1700km quer durch Alaska


Publiziert von Mistermai, 5. Juni 2018 um 20:51. Diese Seite wurde 537 mal angezeigt.

Hallo Zusammen

Ich war in der Vergangenheit schon mehrfach im Norden Alaskas unterwegs und habe hier auf Hikr.org auch einige Berichte dazu publiziert, die teilweise auf reges Echo gestossen sind. Diesen Sommer habe ich nun ein grösseres Projekt geplant, bei dem ich zusammen mit einem Kollegen versuchen werde, den ganzen Staat von Alaska zu Fuss und mit dem Kanu zu durchqueren.

Da sich ein solches Projekt nicht mit Hikr.org dokumentieren lässt, habe ich auf meiner Homepage einen Live-Tracker eingerichtet, den wir mit einem Satelliten-Telefon auf dem aktuellsten Stand halten werden. Interessierte können unseren Fortschritt unter www.northwards.ch verfolgen. Los gehen tut es in zwei Tagen.

Grüsse aus Alaska,
Manuel



Ich weiss, dass auf Hikr Werbung für private Websites etc. ein heikles Thema ist. Ich möchte daher betonen, dass mir durch Website-Besuche keine finanziellen Vorteile o.ä. entstehen. Ich publiziere meine Berichte normalerweise hier auf hikr.org ohne auf meine Website zu verweisen. In diesem Fall ist hikr.org einfach kein geeignetes Medium um das Projekt zu dokumentieren.



Kommentare (11)


Kommentar hinzufügen

maawaa Pro hat gesagt: Tolles Projekt !
Gesendet am 5. Juni 2018 um 22:41
Sehr geil, da wünsche ich Euch viel Erfolg ! Bin schon gespannt auf die Einträge in Eurer Seite !

Gruss, Marco

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 5. Juni 2018 um 22:45
Super! Viel Glück! Hebet Sorg!

iuturna hat gesagt:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 06:47
Wie schön! Ich beneide dich und wünsche dir alles Gute!
Ich war vor 26 Jahren in Alaska. Ein bleibender Eindruck für mich: die Kobuk Sand Dunes /www.nps.gov/kova/learn/nature/great-kobuk-sand-dunes.htm

Die kannte damals kaum jemand, auch die Einheimischen nicht.
Ich bin mit dem lokalen Postboten drüber geflogen, von Kotzebue nach Ambler und zurück. So konnte ich sie fotografieren. Leider war ich nicht am Boden unterwegs.

Viele Grüsse, Nina

iuturna hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 07:30
Ich sehe gerade, eure Route geht weiter nördlich durch.

Mistermai hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 08:24
Ja, wir werden auf dem Noatak und nicht dem Kobuk River nach Kotzebue paddeln. Die Dünen sehen aber sehr interessant aus!

iuturna hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 08:44
Ihr könnt ja in Kotzebue immer noch den Pöstler fragen, ob er euch mitnimmt, als Zückerli zum Abschluss eures Abenteuers!
;-))
Ich wünsche euch viel Glück und Erfolg!

xaendi hat gesagt:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 06:57
Viel Erfolg euch! Freue mich, euer Abenteuer so mitverfolgen zu dürfen

jimmy Pro hat gesagt: Hula-Hula
Gesendet am 6. Juni 2018 um 10:52
Ich wünsche euch ebenfalles Viel Erfolg!
Ich bin mit Chlaus Lötscher 2000 den Hulahula bis an die Packeisgrenze be Kotzebue runter geraftet.
Die Landung auf einer Kiesbank im Oberlauf war ein Kunststück des Piloten! Leider waren die Karibus in diesem Jahr in einer anderen Region am Werfen. Eine Welt wie vor der Ankunft des Menschen!
Andreas

rkroebl Pro hat gesagt:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 14:58
Viel Erfolg und Vergnügen wünsche ich Euch!

BTW das mit Dir besprochene Problem bei meinem USA-Projekt von nächstem Jahr habe ich grossteils gelöst - ich nehme einen Inreach (den neuen Mini) mit.

Happy trails,
Ray

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 6. Juni 2018 um 20:53
Für Eure Unternehmung wünsche ich ein volles Füllhorn.

Grüess, maria

Mistermai hat gesagt: Danke
Gesendet am 6. Juni 2018 um 23:25
Danke für alle Wünsche!


Kommentar hinzufügen»