"Schneebericht" aus UR


Publiziert von Mistermai, 12. August 2017 um 19:08. Diese Seite wurde 330 mal angezeigt.

Da die Verhältnisse aktuell eher etwas ungewöhnlich sind in den Alpen hier ein kurzes Update, was ich heute am Clariden angetroffen haben:
  • Schnee ab 2200m, ca. 20cm auf 2500m, ca. 30cm auf 3000m
  • Stark verweht, auf dem zuvor wohl aperen Gletscher am Chammlijoch sind selbst grosse Spalten zugeweht worden
  • Um 3 Uhr Nachmittags war der Schnee erst unterhalb 2700m nass. In höheren Lagen dürfte es noch etwas Zeit brauchen, bis die Spalten wieder sichtbar oder die neuen Schneebrücken belastbar sind

Übrigens: Bei Verhältnissen mit Neuschnee auf aperem Grund, hat sich für mich ein Trekkingstock ohne Teller als sehr bequemes Sondier-Gerät bewiesen.

Nachdem wir für heute kurzfristig eine Skitour ab Jungfraujoch in Betracht gezogen und dann wegen möglicher Spaltensturzgefahr verworfen hatten, sind wir heute kurz nach dem Chammlijoch aus demselben Grund (und Nebel) umgekehrt. Sehr schön ist die weisse Pracht trotzdem und den besorgniserregend aperen Gletschern wird es auch nicht schaden...

Inwiefern die Beobachtungen übertragbar sind für andere Regionen kann ich nicht sagen.



Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Wanderer82 hat gesagt:
Gesendet am 12. August 2017 um 20:50
Herzlichen Dank für diesen Beitrag. Sowas sollte man viel öfter lesen. Ich bin oft nicht weggegangen, weil ich die Verhältnisse nicht einschätzen konnte.

Gruss
Thomas


Kommentar hinzufügen»