Postauto Barrage du Rawil (Lac du Tseuzier)


Publiziert von Zaza, 18. Juli 2017 um 22:17. Diese Seite wurde 879 mal angezeigt.

Es gibt seit Mitte Juni zusätzliche Postautoverbindungen (Arbaz - Anzère - Botyre - Rawil), die erstaunlicherweise im Online-Fahrplan nicht zu finden sind. Mit Umsteigen in Botyre ergeben sich recht schlanke Verbindungen für Rawilpasswanderer. Z.B. Bern ab 7.06 - Barrage du Rawil 9.38 bzw. Barrage 16.15 - Bern 18.54.

Link zum Fahrplan



Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 19. Juli 2017 um 14:29
Auf meinen Fahrten vom 6. und 13. Juli kreuzten wir oberhalb St. Romain jeweils ein abwärts fahrendes Postauto Richtung Anzère - zu meiner Verwunderung. Da ich noch eine dritte Gruppe über die Bisse de Sion führe, bin ich dir dankbar für diese Info!

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. Juli 2017 um 20:17
Gern geschehen. Offen ist, ob bei den Zusatzkursen GA u.ä. gültig sind. Bei der Linie Vercorin - Vissoie zum Beispiel nicht, obwohl von Postauto betrieben.

Zaza hat gesagt:
Gesendet am 22. Juli 2017 um 20:39
Aus aktueller eigener Erfahrung: Die Linie wird privat im Auftrag von Anzère Tourisme betrieben und ist deshalb nicht in den Online- Fahrplänen zu finden. Pauschalfahrausweise werden jedoch akzeptiert.

Kik Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. August 2017 um 15:07
Gestern wurden zwei Kameraden beim 16 15 Bus ab Barrage Rawil vom Chauffeur abgewiesen. Der Bus sei nur für Hotelgäste in Anzère. Er war spärlich besetzt.
Offenbar kommt es darauf an, auf welchen Chauffeur man trifft, bzw. die internen Regeln sind unklar. Ich habe nun der Postautoleitstelle Sion geschrieben (die mir Anfangs Juli den Fahrplan geschickt hat) und bin gespannt auf die Antwort.

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. August 2017 um 15:17
Das ist ja erstaunlich und mühsam! Bei uns war der Fahrer sehr freundlich und hat uns erklärt, dass es dann eine Abrechnung der erfassten GA-Fahrten zwischen Anzère Tourisme und Postauto geben würde.

Kik Pro hat gesagt:
Gesendet am 23. August 2017 um 11:57
Hier die Antwort der Postautoleitstelle:
Vielen Dank für Ihre Nachricht ….

In Ihrer Mitteilung bemängeln Sie, dass der PostAuto-Fahrer des Kurses von 16.15 Uhr ab Tseuzier Ihre Kameraden abgewiesen hat. Bei der verantwortlichen Stelle haben wir eine Überprüfung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes verlangt.

Unsere Abklärungen haben ergeben, dass es sich bei diesem Kurs tatsächlich um einen "privaten" Shuttle-Bus handelt und nicht um einen Kurs gemäss Fahrplan. Grundsätzlich ist dieser Bus somit für die Hotelgäste von Anzère reserviert. In der Regel, werden jedoch keine Fahrgäste abgewiesen, sofern die Platzverhältnisse die Mitnahme erlauben. Der betroffene PostAuto-Fahrer teilt uns mit, er habe bei der Haltestelle "Rawil, barrage" an diesem Tag eine Gruppe von 35 Personen mitgenommen. Kurz nach dem Staudamm hätten sich noch Fahrgäste, ausserhalb der offiziellen Haltestelle, bemerkbar gemacht. Grundsätzlich dürfen unsere PostAuto-Fahrer, aus Sicherheitsgründen, keine Fahrgäste ausserhalb der offiziellen Haltestellen einsteigen lassen. Leider konnten wir nicht genau eruieren zu welcher Gruppe Ihre Kameraden gehörten.

Der PostAuto-Fahrer teilt uns mit, dass er auf keinen Fall unhöflich und nicht hilfsbereit erscheinen wollte und entschuldigt sich, falls sein Verhalten als solches wahrgenommen wurde.

Für die Unterstützung des öffentlichen Verkehrs und Ihr Verständnis danken wir Ihnen bestens. Wir hoffen, dass wir Sie und Ihre Kameraden bald wieder als zufriedene Fahrgäste im Wallis begrüssen dürfen.


Kommentar hinzufügen»