Kameramodell einfügen


Publiziert von AndreasH, 28. Februar 2017 um 15:29. Diese Seite wurde 698 mal angezeigt.

Hallo zusammen,

mal wieder eine Orientierungsfrage.Bei anderen Teilnehmern sehe ich meist bei den Bildern das Kameramodell angegeben,bei mir prangt dort nichts.Muss man das irgendwo eintragen?Oder generiert sich das normalerweise automatisch aus den Bildinformationen?

Vorfrühlingsberggrüsse aus Dortmund

Andreas



Kommentare (22)


Kommentar hinzufügen

sven86 hat gesagt:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 15:31
Hallo Andreas,

Wird m.W., ebenso wie das Aufnahmedatum, nur angezeigt, wenn die Bilder nicht komprimiert wurden. Also faktisch nur für sog. PRO-Mitglieder

AndreasH hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 15:46

Hallo Sven,


Das erklärt es dann,vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort.Natürlich komprimier ich die Bilder,200 MB-Limit.
Mit der "pro"-Lizenz hab ich so meine Probleme,die Betragsschreiber sind ja die Esel welche das Beitrags-Gold heranschleppen für diese Plattform.Allerdings ist es angenehm werbefrei und eingestellte Reiseberichte rangieren rasch in den vorderen Google-Seiten.Deswegen grübel ich noch ob es mir die Pro-Lizenz wert ist

Alles Gute für die Bergsaison 2017

Anna Admin hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 15:56
Hallo zusammen,

Für die Photo-Infos gibt es keinen Unterschied zwischen Pro und nicht Pro Users, ganz einfach wenn man das Bild komprimiert, um die Info noch zu haben, muss man die exif Data erhalten. Die meisten Fotobearbeitung Programme haben diese Möglichkeit.

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 16:44
Hi, ich komprimiere meine Fotos über IrfanView auf < 200MB. Dabei kann ich bei „speichern unter“ verschiedene Haken setzen = wählen z.B. „Original EXIF-Daten behalten“. Lasse ich den Haken weg, erscheinen auch meine Daten nicht auf Hikr. bei einem Foto. Allerdings muss ich dann die Fotos von Hand nach Datum sortieren. Deshalb lasse ich die EXIF-Dateien stehen und so kann jeder andere auf Hikr. auch mein Kameramodell und noch einiges mehr bei der Aufnahme sehen. Bei „resize-it“ müsste es doch ähnlich laufen?

> die Betragsschreiber sind ja die Esel welche das Beitrags-Gold heranschleppen für diese Plattform.

Oha!:-)

Die Admins haben einen Haufen Arbeit damit, dass wir diese Seite nutzen können und sie kriegen dafür fast gar nichts! Ich meine, es ist kein großes Opfer, wenigstens mit dem Probeitrag etwas zum Unterhalt dieser Plattform beizutragen!? Die ganzen Daten brauchen mindestens einen Server, den gibt es nicht umsonst. Das System läuft auch nicht von alleine. Wer sollte diese Arbeit denn ganz ehrenamtlich/unentgeltlich machen? Selbst wenn ich es technisch könnte, weiß ich nicht, ob ich es tun wollte und vor allem schon über einen so langen Zeitraum! Nicht mal von den Pro-Beiträgen werden die Admins reich. Ich finde die Aussage, wir wären die Esel, die das Beitrags-Gold heranschleppen einfach richtig falsch. Das hast Du nicht so gemeint, oder??

chaeppi Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 18:03
Esel sind mir im Gegensatz zu gewissen anderen Lebewesen schon immer sympathisch gewesen. ;-))

AndreasH hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 18:14
Hallo Winterbaer,

da kämpfe ich wirklich mit mir.

Das "Gold" schleppen schon unbestreitbar die Teilnehmer ran, die Inhalte sind mit Herzblut und Mühe eingestellt.Keine Beiträge,kein Hikr.org
Mir kostet ein Beitrag einige Stunden Mühe und Arbeit.Das wird für andere Teilnehmer ebenso gelten.

Andererseits ist mir bewusst solch eine Plattform verursacht Kosten und es "funktioniert auch wie geschmiert".Das ist wahr.

Da schlägt mein Gerechtigkeitssensor an,jedermann kann sich fröhlich und gratis an der Plattform bedienen und die eifrigsten Toureneinsteller sollen zahlen für ihre eingestellte Arbeit per pro-Account.Jaja,ich weiss,ein wie auch immer gearteter Nutzungsbeitrag auf Besucherseite wäre der Aufmerksamseitstod für diese Seite.

Eine Lösung kann ich auch nicht präsentieren..

Ein Vorschlag am Rande,wenn denn schon eine Bezahllösung (und ich fühle mich durchaus trotz allem einer pro-Mitgliedschaft hingeneigt).Das Bezahlen sollte "einfacher" sein,Amazon Payment zum Beispiel.

Mir wäre es schon was wert,ohne Frage.
Eingestellte Beiträge scheinen schnell prominent auf google auf,mittlerweile habe ich mich auch auf den "Bearbeitungsweg" für eine Toureneinstellung gewöhnt.
Die gesamte Seitennavigation ist schnell erlernbar und durchdacht.

Bei der Foto-Sachfrage schau ich mal,vielen Dank für die Tips.
IrfanView geht halt nicht bei den Apple-Jüngern,ist ja auch nicht lebenswichtig ob der Wanderberichtleser Kenntnis von meiner Canon GX7 hat.

Dir eine grossartige Bergsaison und wenn wir uns auf einer Südtiroler Lokalität begegnen wird das stundenlang weiterdiskutiert.Ansonsten eine grossartige Alpensaison.

Wünscht Andreas aus Dortmund














Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 18:39
Meine Motivation hier für den Pro-Beitrag: ich nutze nicht so gerne etwas ganz umsonst, für das andere sich die Arbeit machen.
Schließlich bietet uns ja Hikr. auch viele Möglichkeiten, oder?

Ich brauche für einen Bericht nicht nur einige Stunden, eher einige Tage oder mehr. Aber daran bin ich ja selber schuld und es zwingt mich auch keiner dazu, bzw. ist die Frage, ob das für die Welt irgendwie wichtig oder notwendig ist.

Es wäre mir neu, dass Hikr. alleine von den Clicks auf unsere Berichte auch nur ein Butterbot bekommt. Wenn, dann von der zugeschalteten Werbung. Wenn das Einkommen daran in der gleichen Preisklasse liegt, wie die kommerzionalisierten Videos auf Youtube, kann man sich davon nix kaufen, wenn es nicht in die Millionen Clicks geht! Aber vielleicht kennst Du Dich da ja besser aus?

Das Beispiel mit IrfanView diente nur der Erklärung, wo Deine EXIF-Daten verloren gegangen sein könnten, nämlich beim Abspeichern des komprimierten Fotos.

Allzeit schöne Bergerlebnisse:-)

laponia41 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. März 2017 um 17:37
Auch PRO-Mitglieder müssen ihre Fotos herunterrechnen. Fotos mit 2 MB und grösser kann man auf Hikr.org nicht hochladen.

DiAmanditi hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. März 2017 um 20:54
Das finde ich eigentlich schade, denn wenn man größere Fotos hochladen könnte, würde viel Zeit beim Komprimieren der Bilder gespart werden. Wieso ist es eigentlich so, dass diese nur bis 2 MB groß sein dürfen?

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. März 2017 um 21:07
Ich könnte mir vorstellen, dass sonst der Hikr.-Server explodiert:-))
Manche Fotos haben ja auch schon mal 15 MB heutzutage oder noch mehr.... Wie viele Fotos kommen heut pro Tag neu hinzu?

Übrigens beim Komprimieren via IrfanView geht nicht viel Zeit drauf! Man kann einen ganzen Ordner aufeinmal automatisch komprimieren. Das dauert bei ca. 80 Fotos nur ein paar Minuten. Weiß aber nicht, wie lange es bei anderen Programmen dauert.

DiAmanditi hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. März 2017 um 08:16
Puh, es gibt bestimmt täglich 1000 neue Fotos, das ist schon eine Menge.

Was Irfanview angeht, habe ich mir es schon vor einiger Zeit heruntergeladen, bin aber nicht gut damit zurechtgekommen. Zum Verkleinern hat irgendwie immer ein PlugIn gefehlt. Trotzdem vielen Dank für den Tipp!

sven86 hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. März 2017 um 21:36
Man kann auch den "genialen Bilderverkleinerer von Dr. Ruwo" (oder so ähnlich, ich google einfach nach Bilderverkleinerer) im Internet aufrufen und dort geht es super schnell und einfach. Muss man nichts installieren. Nur diese Kamerainfos gehen da eben verloren.

DiAmanditi hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. März 2017 um 08:18
Vielen Dank auch Dir! Ich werde mir die Seite mal anschauen, dass die Infos verloren gehen, finde ich jedoch etwas schade.

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. März 2017 um 10:13
Ich glaube, dass der drwuro ein sehr einfach bedienbares Tool schaffen wollte und dazu seinen "grandiosen Bildverkleinerer" aus einem anderen Programm (oder selbst?) gebastelt hat. Damit es wirklich ganz einfach zu bedienen ist, hat er die Option "EXIF-Dateien" behalten oder nicht, einfach festgelegt, nämlich als nicht sichtbar und somit sind sie weg:-)
Es gibt ganz ganz viele andere Programme zu diesem Zweck. Ich bin jetzt mal an IrfanView gewöhnt und kann damit auch noch schiefe Horizonte begradigen und Ausschnitte erstellen, das geht wohl mit drwuro nicht. IrfanView kann wie die anderen Bildbearbeitungsprogramme auch noch viel mehr, was ich aber nie benutze (Helligkeiten, Farben und vieles andere verändern)

Anna Admin hat gesagt:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 15:51
Das Kameramodell wird aus der Exif-Info des Fotos entnommen.

AndreasH hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 15:55
Hallo und Danke für die rasche Antwort.

Wird es wohl bei der Komprimierung verloren gehen.
Komprimiert über "resize-it" und MAC Sierra 10.9

Grüsse aus Dortmund

Andreas


laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. Februar 2017 um 20:02
Ich ticke in dieser Sache genau gleich wie Winterbaer . Anna und Stani betreiben hikr.org mit grossem Idealismus und scheffeln damit kein Gold. Da bin ich ganz gerne ein Esel. Bei meiner Haferration spare ich gerne die Fr. 48.- für den Pro Account. Es gäbe noch andere Esel, die sich dies auch leisten könnten ....

georgb Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. März 2017 um 08:22
Anders herum: Wie kann ich vermeiden, dass das Kameramodell aufscheint?

Camox hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. März 2017 um 15:46
Google mal nach "exif tag remover".

Es gibt Programme, welche diese exif-Inhalte teilweise oder ganz entfernen können.

georgb Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. März 2017 um 16:45
Danke Camox :-)

berglerFL Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. März 2017 um 06:49
Ich verkleinere meine Fotos mit dem Programm TinyPic, geht auch sehr schnell und die Kamerainfos bleiben erhalten.

Mo6451 Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. März 2017 um 07:56
ich verkleinere meine Fotos (40%) direkt mit dem ACDsee Programm, mit dem ich die Fotos auch bearbeite. Geht ruckzuck und alle Infos bleiben erhalten.


Kommentar hinzufügen»