Ende des Jahres 2008


Publiziert von Anna, 17. Dezember 2008 um 18:55. Diese Seite wurde 1283 mal angezeigt.

Hi hikrs!

Wie gewöhnlich,  etwa Fragen für das Ende des Jahres :

1. Welche von deinen Touren des Jahres 2008 liebtest du am besten?
2. Welche Tourenbericht auf hikr.org war für dich der interessanteste?
3. Welches Feature liebtest du am besten?
4. Und welches Feature hast du vermisst?

Frohe Festtage!






Kommentare (29)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: aus Fenek's Sicht.....
Gesendet am 17. Dezember 2008 um 20:56
Ein Bericht, den ich öfters mal anschaue ist die Überschreitung Täschhorn-Dom von 3614adrian. Wohl auch deshalb, weil ich auch schon einen Versuch am Südgrat des Täschhorns unternommen habe.

Ein weiterer Bericht der mir unter die Haut geht ist die Bergtour auf's Rheinwaldhorn von Schlumpf und Bombo. Die Bilder sind einmalig schön!

Meine Lieblingstour 2008 war eindeutig diejenige auf den Mont Blanc. Lang, eindrücklich und sehr emotional für mich.

Das beste Feature für mich ist die Vorschau und, dass man nun Tourenberichte gemeinsam schreiben und ergänzen kann. Herzlichen Dank unseren beiden Admins dafür!!

In diesem Sinne wünsche ich allen Hikr's frohe Weihnachten und Happy New Year!

Sputnik Pro hat gesagt: Rückblick 2008
Gesendet am 17. Dezember 2008 um 22:25
Schwierig zu sagen welches meine schönste Tour war, das Highlight 2008 waren aber sicher meine Russland-Ferien!

Meine schönsten Toren im 2008 waren:

HOCHTOUREN:
1. Ėl'brus RUS 5642m
2. Zinalrothorn 4221,2m
3. Nordend 4609m

SKITOUREN:
1. Gross Grünhorn 4043,5m
2. Galenstock 3312,1m
3. Piz Buin Grond 3312,1m

SCHNEESCHUHTOUREN:
1. Schwarzhorn 2639m
2. Schwalmis 2246,0m
3. Mont Racine 1438,9m

T5/6-TOUREN UND SONSTIGE "HEIKLE" HOCHTOUREN:
1. Piz Tschütta / Stammerspitz 3254,1m
2. Sarykolbašitersak RUS 3776m
3. Fluchthorn 3398,0m

KLETTERTOUREN:
1. Gross Litzner 3109m

(BERG)-WANDERUNGEN:
1. Grand Muveran 3051,1m
2. Snĕžka / Śnieżka CZ/PL 1602,3m
3. Muttler 3293,0m


AUSBLICK 2009:
Wie immer habe ich mir hohe Ziele gesetzt:
- Die zweite Hälfte der CH-4000er weitersammeln (Ski/Sommer)
- 3000er im Berner Oberland (Eiger!)
- Juliferien Tanzania/Ruanda mit Kilimanjaro 5893m und Karisimbi 4507m

Sputnik Pro hat gesagt: Und ausserdem...
Gesendet am 17. Dezember 2008 um 22:39
So wie hikr ist, soll es bleiben! Ich bin vollends zufrieden :-)

Anna und Stani, ihr macht eine super Arbeit. Gratuliere Euch herzlich und macht weiter so!

Viele Grüsse @ all, ein gutes Neujahresfest *prost* und unfallfreie 2009-Touren !

Wünscht Euch

Sputnik

Bombo hat gesagt: 2008.. ein bewegtes und schönes Jahr...
Gesendet am 17. Dezember 2008 um 23:52
Da viele meiner Berghighlites mangels jahrelanger Erfahrung eigentlich erst im 2008 stattfanden, fällt für mich auch die Wahl der schönsten Tour nicht so einfach.

Eine Rangliste möchte ich nicht führen, aber Hühnerhaut im positiven Sinne kriege ich sicher beim Revue-Passieren von folgenden Touren:

- 10.2.08 Piz Borel / Piz Ravetsch
- 16.2.08 Hausstock
- 24.2.08 Piz Platta
... ähm... ich stelle gerade fest, dass da noch haufenweise andere Touren folgen, welche ich ebenfalls als super schön einstufe... oje oje... also, brechen wir diese Uebung ab - aber gerade so spontan und garantiert lebenslänglich unvergesslich bleiben wird mir

- 26.4.08 Tödi und
- 11.9.08 Clariden (man bekommt nicht alle Tage ein 2. Leben geschenkt)

- Bester Tourenbericht? Das ist noch viel schwerer zu beantworten, denn ich weiss nicht, wieviele Berichte ich schon gelesen habe, unzählige waren es auf jeden Fall! Berichte von Sputnik, Fenek, 360, Schlumpf, HBT, Delta, Alpin_Rise, Burro, Ironknee, Naesi, Zaza, saebu, 3614adrian und sicher noch einige andere werden immer gelesen und immer wieder staune oder amüsiere ich mich dabei. Ein bester in diesem Sinne fällt mir nicht ein, aber die Tour von Sputnik, wo er mit Ironknee zusammen über den Wolken biwakierte - da bleibt mir auch heute noch die Spucke weg. Und natürlich freue ich mich ehrlicherweise auch immer wieder ab den eigenen Berichten, denn ohne diese Freude könnte ich gar keine solche schreiben.

Feature: Da ich eigentlich immer nur die selben Funktionen auf hikr ausübe, kenne ich wahrsch. viele Features gar nicht - gerade heute hat mich 360 über ein interessantes features informiert (siehe community "lawinen"). ich freu mich aber sehr, dass anna und stani meine idee mit der kalenderfunktion sehr erfolgreich umgesetzt haben - finde ich auf jeden fall eine interessante funktion.

zu vermissendes feature: darüber diskutieren wir gerade in der "lawinen" community - dieses feature vermisse ich tatsächlich - wäre einfach zu programmieren und würde meiner meinung nach einen grossen nutzen bringen. aber hierfür bräuchte es mehr unterstützung - nur 2 oder 3 nasen reichen da nicht, um dies umsetzen zu lassen.

liebe anna, lieber stani - ich danke euch herzlich für die geleistete arbeit, mit welcher ihr ganz viele von uns sehr glücklich macht und nicht zu vergessen, dank euch entstehen wertvolle und wunderschöne freund- und kollegschaften, welche ohne hikr vielleicht nie entstanden wären. danke und ein frohes, gutes und gesundes neues jahr!

p.s. Der Hikr-Treff bleibt natürlich sowieso unvergesslich - ein geniales Weekend! :-)

Bombo hat gesagt: RE:2008.. ein bewegtes und schönes Jahr...
Gesendet am 20. Dezember 2008 um 16:46
Irgendwie ständig in Gedanken und doch hier im Text vergessen: Klarer 2008-Favorit war natürlich die Piz Bernina-Tour mit Schlumpf und Jörg - für mich die Realisierung eines Traumes.

Klar erwähnt gehören hier auch noch die Berichte von Ossi dazu, welche nebst viel Neuentdecktem auch immer die nötige Prise Humor beinhalten.

ossi hat gesagt: Jahreauswertung
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 07:22
Meine Lieblingstouren: Bietschhorn, Chratzerengrat, Chilchberge

Features: tiptop, hab eh den Überblick verloren. Toll find ich phonos communitiy "kids and hike"

Berichte: Es gibt viele lesenswerte Berichte. Am Interessantesten find ich jene, die in meiner Region und auf meiner Speisekarte stehen: Besonders spannend fand ich die Überschreitung der Schiben mit Aufstieg durch die Leidrus oder die Schiltbesteigung über den Leist.

Naesi hat gesagt: 2008 - Rückblick
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 08:13
Meine bisher strengste Hochtour, aber gleichzeitig die wunderbarste (und gefährlichste!), war diejenige aufs Bietschhorn gemeinsam mit mammutli. Gefolgt vom Besuch des Nordends zusammen mit Sputnik, Nex und Harry. Klettertechnisch gefielen mir die Routen an der Mittagsfluh am besten. Parallel zu all den tollen Bergerfahrungen 2008, fand' ich's echt GENIAL, diesen Sommer mehr als oft auf den Pilatus wandern zu können. Das war der absolute HAMMER!!

Zaza hat gesagt: 2008
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 08:16
Eigene Touren:
Haut de Cry im Winter bzw. Seehorn im Sommer

Alle Touren:
Selbsanft

Features:
Gemeinsames Bearbeiten von Tourenberichten und Entwurf von Berichten

Vermisste Features:
Ein stets nachgeführtes Verzeichnis aller Schweizer Wildruhezonen, am besten auf Karten (da ja nur wenige Kantone diese Infos auf dem Web haben)

viele Grüsse, Zaza

Anna hat gesagt: RE:2008
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 21:40
>Ein stets nachgeführtes Verzeichnis aller Schweizer Wildruhezonen, am besten auf Karten

Mit Ausnahme von Graubünden, die Datei der Wildruhezonen finden sich nur bei den Gemeinden. Jemand soll diese Datei fragen und finden.
Wir haben keine Zeit, keine Qualifikation, kein Kontakt für diese Arbeit. Wenn jemand die Datei findet, dann - wie wir schon letztes Jahr an Alpin_Rise erklärt haben - würden wir uns freuen um die technische Arbeit zu machen.

viele Grüsse
Anna

Zaza hat gesagt: RE:2008
Gesendet am 19. Dezember 2008 um 07:58
öhm...warum so kompliziert? Ein guter Start wäre, die Angaben aus allen aktuellen Skitourenkarten auf eine Karte zu übertragen. Vermutlich haben viele Hikrs einige Blätter zuhause (man kann sie zT auch aus Bibliotheken entleihen) und würden die Grenzen in eine online-Karte übertragen oder euch die Infos in anderer Form zur Verfügung stellen.

saluti, zaza

Anna hat gesagt: RE:2008
Gesendet am 19. Dezember 2008 um 09:20
naja, leider ist sehr schwierig auf der online Landkarte zeichnen, ohne die topografische Landkarte nur mit der Google Landkarte, besonders wenn etwa Wald gibt. Es wird sehr sehr approximativ und dann weiss ich nicht ob es irgendwie nützlich sein kann.

chars salüds
Anna

Stani™ Pro hat gesagt: RE:2008
Gesendet am 19. Dezember 2008 um 10:08
L'idée est bien sûr jolie, mais est-ce que c'est possible de la faire bien? C'est sûr que nous pouvons avoir quelque zones sur notre carte, mais pouvons nous prétendre d'avoir une source d'information fiable et utile?

Même les cantons (sauf GR) n'arrivent pas à le faire bien. le risque c'est de se retrouver dans la même situation: on aura seulement quelques zones et les gens vont penser qu'ils peuvent aller là ou ils peuvent pas. Exactement comme ça t'arrive aujourd'hui.

Un autre problème que je vois c'est que ces zones changent. Ou nous habitons ils ont refait les zones de protection il y a deux ans. Des nouvelles ont apparus et les anciennes ont été modifiées.

Aussi il faudra voir combien de gens voudront participer à introduire les zones sur la carte. C'est un travail peu intéressant. Par exemple, maintenant nous avons le wiki, jusqu'à présent 3 personnes ont participé (Sputnik, ABohlen, HBT et moi en peu)

Zaza hat gesagt: Wildruhezonen
Gesendet am 7. Januar 2009 um 10:14
Eigentlich wäre ein solches Online-Verzeichnis ein guter Job für den SAC. Rein theoretisch natürlich, denn machen werden sie es sicher nicht. Immerhin sind aber gerade in den Skitourenführern des SAC eine ganze Reihe von Touren beschrieben, die man eben heute nicht mehr befahren sollte.

Ein Laden wie der SAC (oder Swiss Ski oder Mountain Wilderness, oder...) könnte vielleicht für so einen Job sogar einen versierten Zivi einsetzen!

Naja, dream on...übrigens gibt es neuerdings auch Schneeschuh-Wanderkarten, auf denen die Wildruhezonen ebenfalls drauf sind. Sind von der gleichen Firma wie die Singletrail-Maps für MTB-Fahrer.

Alpin_Rise hat gesagt: RE:Wildruhezonen
Gesendet am 7. Januar 2009 um 11:54
Genau, da muss der SAC oder andere Organisationen aktiv werden. Nicht auf eigene Kasse, sondern mit Geldern der Jagd- oder Forstbehörden, die ein Interesse an der Einhaltung der Regeln haben. Naturschutz hat immer Priorität, solange er nichts kostet.

Vom SAC erwarte ich auch nichts, dort mussten immer andere Vorausgehen bis viel zu spät im SAC etwas (oder nichts...) passiert. Bsp: Onlinearbeit bei Tourenführern.

Wichtig wäre, das es eine zentrale Informationsstelle gibt, die verbindlich ist. Am besten Online, da Wildschutzzonen (zu häufig?) wechseln. Und zwar in einem freien, weiterverwendbaren Format für die unzähligen Outdoor-Homepages. Im Moment widersprechen sich zu viele Pulblikationen, z.B. am Glaspass GR Tourenkarte vs Internet.

Wie Zaza sagt, wäre das genau eine Zivi arbeit: Anspruchsvoll, aber niemand der adäquat bezahlen will....

Alpin_Rise hat gesagt: Mein Senf Jgh. 2008 dazu:
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 10:29
Selbstgebastelt:
Der langgehegte Traum Selbsanft Nordgrat mit dem gefährlichen, dumm-dreisten Bös Birchgang. In guter Erinnerung auch die Tourenwoche mit Ossi in den Westen z.B. aufs Bietschhorn. Einsam am Zanaihorn oder Kletternd 'zuhause' über die Kreuzberge und in den Churfirsten.

Nachgeträumt:
Die regelmässigen Highlights der Regulars - grazie Mille a tutti!. Und die Touren von Ossi, der jeden Sonntagsspaziergang sympathisch zum Kids&Hike Ereignis aufblasen kann ;-) oder über die Chilchberge spaziert. Plus: die Brioschi Route am Nordend.

Features: speichern von Tourenberichten und die Vorschau Funktion für Kommentare.

gewünschtes Feature: Wildschutz- und andere derartige Gebiete, am besten mit Verhaltensregeln. Ich habe dieses Feature schon mal mit Anna und Stani angedacht, gibt aber sehr viel Arbeit. Wäre über die hikr. Community hinaus nützlich!

Cheers 2009 und viele schöne Touren,
Alpin_Rise

MaeNi hat gesagt: 2008...
Gesendet am 18. Dezember 2008 um 15:14
Nun, im 2008 haben wir so viele schöne Touren gemacht, dass es eigentlich gar nicht so einfach ist, die schönste unter ihnen zu bestimmen.

Ganz toll waren sicherlich die Touren auf den faszinierenden Galenstock und das wunderschöne Schärhorn. Aber auch die Touren auf den Clariden, die Barrhörner und die Sonnenaufgangstouren waren wunderschön..nun, eigentlich geht es uns da ähnlich wie Bombo und wir könnten da fröhlich weiter aufzählen. Aber das lassen wir auch sein...für uns ist sowieso jede Tour, von der wir gesund und munter zurückkommen, ein Erfolg; egal, ob der Gipfel erreicht worden ist oder nicht.

Tja, und welches war wohl der beste Bericht im 2008? Schwer zu sagen, bei all den tollen und lesenswerten Berichten..

Features: Bericht als Entwurf speichern ist sehr praktisch..so findet man doch den einen oder anderen Fehler noch selber... ;-)

Nun was wäre noch wünschenswert..? Einige hikrs haben es eigenlich schon erwähnt: Lawinen und Wildschutzgebiete wären sicher sehr nützliche Features.

Viele Grüsse aus der Innerschwyz! Wir wünschen allen hikrs auch in Zukunft viele schöne Touren!

MaeNi

alpstein Pro hat gesagt: Bergtouren 2008
Gesendet am 20. Dezember 2008 um 10:10
Schon früher bin ich beim Googeln nach Touren zwangsläufig oft bei Hikr.org vorbeigekommen. Was Hikr.org aber bietet, erschloss sich mir erst auf den zweiten Blick. Im Sommer d.J. habe ich mich angemeldet und heute muss ich fast sagen "Hikr.org kann süchtig machen".

Den Admins gilt es ein großes Kompliment für ihre Arbeit zu machen.

zu Frage 1:

Mein Tourenhighlight hatte ich dieses Jahr auf
Teneriffa mit dem Pico del Teide.

www.hikr.org/tour/post8941.html

zu Frage 2:

Von den Touren der Anderen -es gibt so viele tolle Berichte- möchte ich keine besonders hervorheben.

zu Fragen 3 + 4:

Die Features sind für mich okay.

Grüße
alpstein

360 Pro hat gesagt: 360's Answers
Gesendet am 21. Dezember 2008 um 11:51
1. Gamschopf, weil er so selten besucht wird und ich eine nicht beschriebene Route gefunden habe - aber auch das hikr-Treffen war ein Highlight.
2. ossi's Überschreitung der Chilchberge schreit richtig zur Nachahmung!
3. Definitiv das "Als Entwurf speichern" - Feature!
4. Viel mehr kann man sich bald nicht mehr wünschen... "Filter" wären manchmal noch angenehm.

Merci beaucoup
Anna & Stani

bulbiferum Pro hat gesagt: Kompliment
Gesendet am 21. Dezember 2008 um 17:58
Es ging mir ähnlich wie Alpstein. Das Geniale an dieser Seite erschloss sich mir erst auf den zweiten, dritten Blick. Ich bin erst seit mitte Jahr dabei, möchte die Seite aber nicht mehr missen.

Meine liebste Tour war mir die Wanderung von Maloja nach Bondo via Casnile- und Cacciabellapass. Dies vorallem weil mein Sohn wieder einmal nach langer Zeit dabei war.
Bei den Tourenberichten bin ich schlicht nicht in der Lage einen Favoriten zu ernennen. Es gibt zuviele informative und unterhaltsame Berichte. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Verfassern. Auch den vielen Fotografen, die hier hervorragende Bilder zeigen, sei ein Kränzchen gewidmet.

Das Entwurf Feature schätze ich sehr. Vermutlich kenne ich aber längst nicht alle. Erst kürzlich habe ich in einem Post von 360 das Landkarten Feature entdeckt. auch das ist eine gute Sache.

Vielen herzlichen Dank an Anna und Stani. Hikr.org ist eine hervorragende Seite. Ihr habt im Web ein Bijou geschaffen.

Bulbiferum

HBT hat gesagt: 08
Gesendet am 21. Dezember 2008 um 21:38
1. Fast alle Touren haben mir super gefallen. Super waren natürlich das Zinalrothorn und die Touren mit Burro wie zum Beispiel der Schnüerliweg.

2.Viele Tourenberichte sind sehr interessant. Eine der herausragenden Touren war für mich die Tour von Alpin_Rise, Delta und 3614adrian über den Hauserhornnordgrat

3. Als Entwurf speichern

4. Ich finde es gibt alles wichtige. Interessant, aber nicht unbedingt notwendig, wäre die Funktion für die Bilder, die ich schon angesprochen habe.

HBT

Tef Pro hat gesagt: 2008
Gesendet am 23. Dezember 2008 um 12:34
wir sind nun fast ein Jahr "dabei" und total begeistert. deswegen erstmal ein Dank an Anna und Stani, dass ihr eine so tolle seite zur Verfügung stellt! Wirklich erstklassig!
- Das Entwurf-feature ist wirklich eine tolle Errungenschaft
- es gibt viele tolle Berichte bei hikr und unglaublich tolle Fotos

zu unsreren eigenen Höhepunkten haben wir uns sog. 5-***** Touren rausgepickt (das sind Touren, wo alles gestimmt hat, wie toller Weg, tolle Natureindrücke, Einsamkeit, geniale Aussicht,etc). Diese Kriterien haben erfüllt:
Profiti Elias (2407m)
Großer Waxenstein (2277m)
Grimming (2351m)
Hochfeiler (3510m)
Braunarlspitze (2649m)
Balfrin (3796m)
Pigne de la Lé (3396m)
Cima d'Asta (2847m)
Similaun(3606m)
Geiselstein(1884m)
Werfener Hochthron (2362m)

allen hikern und hikr-lesern ein frohes Fest und ein guten Rutsch!


dabuesse hat gesagt: Das Bergjahr 2008
Gesendet am 23. Dezember 2008 um 17:26
Das Jahr 2008 hat viel an Touren hergegeben. Am Anfang des Jahres waren es vor allem Bergläufe, zuerst vor nur in Hügeln mässig steil und mässige Höhendifferenz, zuletzt richtig alpin und in super Form. Leider hat sich diese Form ab Mai (gesundheitlich) nicht durchgezogen.
Danach griff ich wieder auf die viel lockeren Bike and Hike Wanderungen zurück, die ebenso schön waren. Seit Juli dazu wieder kleinere Bergläufe, je doch nicht mehr mit derselben Form.
Im goldenen Herbst kamen dann noch viele schöne lange Wanderungen dazu.

Die schönsten Touren waren:
ZÜRCHER OBERLAND: Hörnli
BERGLAUFEN: Rochers de Naye
BIKE AND HIKE: Piz Spadla und Rautispitz (Human Powered)
3000ER: Oldenhorn
GOLDENER HERBST: Säntis-Altmann und Mattstock-Speer-Federispitz
SONSTIGES: Ferien in Scuol, HIKR-Treff, Cours de 2 Lacs

Ziele 2009:
Das Hauptziel ist Berglaufen und schlussendlich im Juli den Swiss Alpine K42.
Nachher nach Lust und Laune mehr oder auch weniger (je nach Form und Motivation) Wandern auf div Berge, am besten natürlich weitere > 3000er

Die Features mit dem Entwurf und mit dem Bild Upload finde ich super.

dabuesse hat gesagt: RE:Das Bergjahr 2008
Gesendet am 23. Dezember 2008 um 17:34
Noch zu den Liebligstouren anderer Autoren: Da gibts sehr viele Knüller, die nennenswert wären.

Einer der mich ganz aus dem Höcker gehauen hat waren Die Tour von Sputnik und Ironknee auf den Grand Muveran.

Ebenfalls war cool viele symaptische hikrs am HIKR Treff kennenzulernen. Der beste Bericht dazu ist dieser

schöne Weihnachten und ein gutes neues Bergjahr 2009

Maesi hat gesagt: Guetä Rotsch
Gesendet am 23. Dezember 2008 um 20:59
2008 bot wieder ein tolles Jahr mit vielen Bergerlebnissen. Ganz hervorheben möchte ich die neuen Bekanntschafften über hikr.org.

1.) Eine Rangliste von Gipfeln kann ich nicht bestimmen, aber eines der Highlight war sicher die Postautofahrt zur Griesalp und der Zustieg zur Gspaltenhornhuette inkl. Gspaltenhorn am nächsten Tag.

Als Skitouren 2008 sind mir vor allem die Gipfel des Arnihaaggen, Höch Pfaffen und drei Tage Diemtigtal in bester Erinnerung.

Darunter gibt es Hausgipfel, die ich sehr oft in jeder Jahreszeit mehrmals besuche wie zum Bsp. Pilatus oder Brisen und ich immer wieder hingehen und die Bergwelt auch sehr kurzfristig geniessen kann.

2.) Da gibt es ganz viele Touren, die mich von anderen Tourengängern faszinieren. Da hat es zum Beispiel Touren von Lorenzo wie die Kingspitze in den Engelhörnern oder Wellhorn, die mich ins Träumen versetzt haben (und immer noch tue), Klettertouren von Ossi und Alpin Rise, T6-Touren von Zaza, Abenteuer von Bombo und Schlumpf, vergessene Gipfel von Sputnik (vor allem die Nidwaldner-Sammlung), und ganz viele mehr.

3. und 4. Die angebotenen Features reichen mir völlig aus. Super finde ich vor allem die Vorschau der Berichte. Toureneinträge und Fotouploads werden einem recht einfach gemacht und die Übersicht ist trotz vielen Features immer noch genügend vorhanden.

Träume 2009:
Klettern in den Engelhörnern, Blüemlisalpüberschreitung, Erste Berührung mit dem Alpstein :-)

Ich wünsche allen Hikr's schöne Feiertage und ein unfallfreies 2009.

ABoehlen Pro hat gesagt:
Gesendet am 23. Dezember 2008 um 21:39
1. Meine persönlichen Favoriten in diesem Jahr waren die Touren in Singapur und im Westhavelland. Dort konnte ich viele neue Wander-Erfahrungen machen.
2. Interessante Touren gibt es sehr viele, da ist es schwierig, eine herauszupicken. Speziell gefallen haben mir die Tourenberichte aus Malaysia und Südspanien - Gebieten also, die man nicht unbedingt auf Anhieb mit Wanderferien in Verbindung bringt.
3. Generell finde ich die Benutzerfreundlichkeit von hikr sehr gut. Die angebotenen Features reichen mir vollkommen.

Anna und Stani möchte ich herzlich danken für die super Arbeit, die sie hier machen und allen wünsche ich ein gesundes und unfallfreies Wanderjahr 2009!

Burro hat gesagt: 2008
Gesendet am 24. Dezember 2008 um 10:28
1. Sehr viele Touren waren einfach wunderschöne. Am meisten geprägt hat mich die Tour auf den Galenstock über den SE-Sporn und auch all die Touren mit HBT waren super. Eine der schönsten Skitour war die Tour auf das Rorspitzli mit der Traumabfahrt ins Meiental.

2. Viele Tourenberichte waren sehr ausführlich, spannend, informativ, amüsant, etc, etc. Ich möchte da gar keine Namen nennen, ihr wisst schon, welche ich meine :-)

3. Ganz klar: "Als Entwurf speichern"

4. Keine, ich bin rundum zufrieden :-)

Allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und unvergesslich schöne Touren!!


mali hat gesagt: Das Bergjahr 2008
Gesendet am 26. Dezember 2008 um 23:14
1. Die Auswahl meiner schönsten Tour fällt mir auch ziemlich schwer.

Mit meiner ersten Alpinklettersaison war ich insgesamt sehr zufrieden. Das ist viel besser, als ich erwartet hatte, angelaufen. Ich fand jede Tour auf ihre ganz bestimmte Weise schön und sehr lehrreich. Wenn das so weiterläuft, wäre ich mehr als zufrieden.

Hochtourentechnisch hab ich's allerdings ziemlich schleifen lassen. Da muss ich nächstes Jahr mehr hinter hängen. Meine schönste Hochtour dieses Jahr war die Rötspitze. Da hat einfach alles gepasst. Team, Route, Wetter usw.

Von den ganzen anderen Sommertouren ist mir die Obere Wettersteinspitze sehr angenehm in Erinnerung geblieben.

Meine schönste Skitour war der Schafreuter. Insgesamt werde ich da aber noch viel an meinem Fahrstil, sofern man da überhaupt von Stil reden kann, arbeiten müssen. Auf jeden Fall bedanke ich mich an dieser Stelle nochmal bei all denen, die trotz meiner Fahrkünste immer wieder mit mir auf Tour gehen, für ihre Rücksichtnahme!

2. Ich habe einige Tourenberichte sehr eindrücklich in Erinnerung behalten, meistens allerdings solche zu Touren, die ich selbst schon gegangen bin, oder die ich gehen möchte. Im Westen sind's dann vermutlich auch mehr die zu den bekannteren Gipfel, weil ich da wegen der Entfernung eher selten unterwegs bin und meine Gebietskenntnisse da ehre mau sind ...

3. Zwei Features: "Als Entwurf speichern" und "Gemeinsames Bearbeiten von Tourenberichten"

4. Rubrik Eisklettern (WI/GI) beim "Tourenbericht eintragen"

Ich wünsche allen Hikrs frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins hoffentlich unfallfreie Jahr 2009. Und natürlich viele, viele schöne Touren, die die Antwort auf Frage 1 noch viel schwerer machen ;-)

KraxelDani hat gesagt: 2008
Gesendet am 29. Dezember 2008 um 14:59
1) Meine 2 besten Touren im 2008:
- Super Sicht auf dem Piz Sarsura Pitschen, 3134 müM
- Rätschenhorn und Madrisa (Geröllhaldenabenteuer im Alleingang)

2) Da gibts natürlich ganz viele! Auf meiner Linie sind Touren von roko, Ivo66, Zaza und 360. Gerngelesen auch jene von ossi. Ach, was will ich da Aufzählen, da werde ich nie fertig! Danke für die vielen guten Ideen.

3) Die Verbesserungen im Zusammenhang mit den Wegpunkten.

4) Grundsätzlich hat hikr.org einen guten Stand. Ideen hab ich viele, in der Vorschlagbox sind immer noch einige in der Warteschlange.

Gutes, "wetterschönes" und unfallfreies 2009 wünscht
KraxelDani.

Anna hat gesagt: 2008
Gesendet am 1. Januar 2009 um 21:32
1) Ich hatte Spass bei allen Touren, aber besonders habe ich geliebt:

- Piz Ajüz, einen tollen Berg den ich jeder Tag von meiner Fenster sehe. Die Route auf diesem Gipfel ist wirklich wunderbar!

- Crasta Burdun auf den Spuren von Bergmolch, schöne Tour in Oberengadin

- Piz Griatschouls, eine wunderbare Überraschung

- Pischahorn Südgrat mit 360: T4 oder nicht, das war die Frage...wir hatten viel Spass

2) Ich hatte viel Spass bei dem Lesen des Berichtes von 360 über das Hikr-Meeting: "Hikr gathering – when hikrs meet hikrs, hikrs hike with hikrs and hikrs hiccup with hikrs"

3) Entwurf und zusammen Arbeit des Berichtes

4) Ich bin überrascht wie viele Leute sind mit den Features schon zufrieden. Persönlich, vermisse ich noch viele Features und werde versuchen alle zu programmieren (ich kann nicht leben ohne programmieren): besonders, möchte ich das Wiki weiterentwickeln, die Foto-Galerie wieder erstellen mit grösseren Fotos, die Orte auf dem Bild schreiben (Vorschlag von HBT), die 3D Landkarte weiterentwickeln, usw. usw.

Anna


Kommentar hinzufügen»