Neue Community


Publiziert von klemi74, 4. November 2015 um 14:45. Diese Seite wurde 558 mal angezeigt.

Hallo Leute,

wie Ihr in der Beschreibung erkennt, wage ich hiermit den ersten Versuch, eine eigene Community zu starten bzw. zu betreiben. Macht sie Sinn? Ist sie schon vorhanden? Änderungswünsche?

Gruß,
Karsten



Kommentare (16)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Tolle Idee
Gesendet am 4. November 2015 um 16:23
Habe schon einmal Fotos der Altstadt von Tallinn hinzugefügt, sie ist seit 1997 Weltkulturerbe.

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2015 um 17:10
Beschränkt sich die neue Community auf das UNESCO-Welterbe,
oder sind geschützte Kulturgüter gemäss der Haager Konvention auch erwünscht?
⬇︎☟⬇︎
[/de.wikipedia.org/wiki/Haager_Konvention_zum_Schutz_von_Kult...]

klemi74 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2015 um 17:51
Hallo mong,

ich habe den verlinkten Artikel mal durchgeschaut und beschränke die Community weiterhin auf die Liste der UNESCO.

Grund: das Schutzzeichen der Haager Konvention prangt z.B. allein in Bayern an so vielen Gebäuden, dass jegliche Übersicht gleich wieder verloren ginge.

georgb Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2015 um 18:13
Servus Karsten,
die Dolomiten sind Weltnaturerbe, aber ich geh davon aus, dass du nicht jeden Bericht aus den Dolomiten in der community sehen willst. Oder gehts dir mehr um Kulturerbe?
Grüße Georg

klemi74 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2015 um 18:23
Hallo Georg,

da kommt ja gleich der erste Spezialfall...

Der Schwerpunkt soll zwar nicht ausschließlich beim Kulturerbe liegen, trotzdem ist es nicht mein Ziel, hier alle 1000 Touren in den Dolomiten drin zu haben. Nix gegen die Dolomiten, aber die sollen nicht 90 % der Beiträge und Bilder ausmachen.

Ergo: lasst die Dolomiten bitte aus, der Rest geht sonst unter!

Gruß,
Karsten

PS: Guter Einwurf!

georgb Pro hat gesagt: Wenigstens eine!?
Gesendet am 4. November 2015 um 18:28
Schade, ich wollte gerade meine sämtlichen Dolomitentouren einstellen ;-) Hab trotzdem die Tofana di Rozes gepostet, weil sie eine meiner schönsten Dolomitentouren war und auch viel Natur der Dolomiten enthält, stellvertretend für alle anderen. Kannst sie aber gerne wieder löschen, auch ohne Benachrichtigung!

dulac Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2015 um 18:33
Ähnlich wie bei den Dolomiten dürftest Du auch bei Jungfrau-Aletsch mit Deiner Regel 2, zumindest in der vorliegenden Formulierung, auf praktische Probleme stossen. Oder soll dieses Gebiet auch aussen vor bleiben?
LG Wolfgang



klemi74 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2015 um 18:36
Hallo Wolfgang,

jetzt habt ihr mich echt erwischt, und zwar auf dem falschen Fuß.

Den Teil meiner selbstgebastelten Regeln werde ich auf jeden Fall mal so umformulieren, dass es umsetzbar bleibt.

Gruß
Karsten

klemi74 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2015 um 18:49
Jetzt umsetzbarer?

georgb Pro hat gesagt: admin
Gesendet am 5. November 2015 um 09:50
Als admin einer community darfst und sollst du sie selbständig verwalten und ordnen, nach deiner Vorstellung und Vorgabe. Eigentlich! Das sehen andere aber möglicherweise nicht so und werden ihren Senf dazugeben. Ich finde deine Idee gut und kann dich nur ermutigen, bleib deiner Linie treu!
Grüße Georg

mong Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. November 2015 um 02:04

>Eine hohe Wertschätzung unseres alten Brauches.

Oh je !! Bitte nicht !!!

Fasnacht war ursprünglich eine anarchistische Sache, wo das Volk, also wir, sich über die Obrigkeit lustig machte.

Der Bundesrat soll sich gefälligst um die Politik kümmern, nicht um die Fasnacht, finde ich.

Ja gut, ich bin da nicht allzu optimistisch: Falls die Basler Fasnacht sich von der offiziell anerkannten Kultur vereinnahmen lassen wird, dann ist eh schon Hopfen und Malz verloren. Hehe !!!

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. November 2015 um 07:09
> Fasnacht war ursprünglich eine anarchistische Sache, wo das Volk, also wir, sich über die Obrigkeit lustig machte.

das ist in basel immer noch so.

> Falls die Basler Fasnacht sich von der offiziell anerkannten Kultur vereinnahmen lassen wird

das ist zum glück nicht möglich.

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2015 um 19:45
Bis anhin wurden noch nie für eine Community spezifische Regeln erstellt. Ich bin gespannt darauf, ob sich dies realisieren lässt. Gemäss Goethes Faust: Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

klemi74 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2015 um 19:54
Nun, das wird sich zeigen, zumal dies mein erster Versuch einer Community ist.

Bei einigen bestehenden Communitys braucht es nicht wirklich Regeln, bei einigen passt's auch so, andere sind reichlich unübersichtlich.

Ich habe halt im Kopf eine gewisse Vorstellung, die ich versuche, durch Regeln umzusetzen. Es soll halt kein Wildwuchs entstehen.

georgb Pro hat gesagt:
Gesendet am 5. November 2015 um 09:36
Ich verstehe Karsten sehr gut, es wäre doch genial, wenn hier eine abwechslungsreiche Berichtesammlung von möglichst vielen Welterbestätten entsteht. Wenn aber hundertmal die gleiche Beschreibung derselben Stätte kommt, verliert die community ihre Aussagekraft. Versteht sich ja eigentlich von selbst, aber die vielzitierte Selbstregulierung funktioniert erfahrungsgemäß nur sehr bedingt. Also Karsten, übe deine Funktion als admin aus und gestalte die community nach deiner Vorstellung! Mit den üblichen Kritiken und Meckereien muss du dann natürlich leben ;-)


Kommentar hinzufügen»