Blick vom Pürschlings-Ostgipfel auf den Sonnenspitz. Die Nebelschwaden am Sonnenberggrat fließen doch nochmal ab. Als es dunkel ist und wir schließlich wieder zum Parkplatz absteigen, ist es sternenklar.

Vista dalla cima est del Pürschling alla cresta del Sonnenberg e il Sonnenspitz. Ma sì i banchi di nebbia scorrono fuori. Quando scendiamo nel buio il cielo sarà coperto di stelle e tutto senza nuvole.

Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

mabon hat gesagt:
Gesendet am 15. Oktober 2012 um 23:22
Auch supertoll!

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Oktober 2012 um 23:30
Hi Michi!
Und da sagt Ihr, wir würden immer auf die gleichen Berge gehen:-) Sind doch jedesmal anders, hast Du gesehen?
Wozu ins Karwendel, Lechtaler, Allgäuer.. Teufel, Pürschling, Hochblasse....reicht:-)

Viele Grüße ans Ammer-Meer:-)
Uschi


mabon hat gesagt: RE:
Gesendet am 16. Oktober 2012 um 00:30
Liebe Uschi,

jetzt, da sich die Saison langsam gen Ende neigt, werde ich auch wieder demnächst in den Ammergauern anzutreffen sein. Die Fotos von Eurer Tour sind auf jeden Fall super! Ich liebe diese Nebelstimmungen.

Und Du wirst lachen: Die Ammergauer sind das Gebirge mit meinen meisten Besteigungen. Schätze dieses Gebirge schon auch; sei Dir dessen gewiss.

Schöne Grüße an Dich und auch den Heinz

mabon

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 16. Oktober 2012 um 09:57
Hi Michi!
Wäre der Hammer, wenn wir uns mal zufällig wo treffen würden! Du darfst dazu aber nicht zu früh wieder runtergehen:-)
Ich hab mal eine Dokumentation von einem Schauspieler gesehen, Siegfried Rauch, der wohnt bei Murnau und ist auch da aufgewachsen. Der war in der ganzen Welt bei allen möglichen Filmdrehs, an den Traumstränden schlechthin und der ging so oft wie möglich und mit Leidenschaft auf den Heimgarten..immer wieder..... Und er sagte, er habe die ganze Welt gesehen, aber nirgendswo war es so, wie ganz alleine auf den Heimgarten zu gehen, wo er jeden Stein kennt. Das ist ZEN, das ist Meditation, dazu braucht es keine großen, gefährlichen Gipfel:-)

Auch schöne Grüße an Euch!
Uschi

mabon hat gesagt: RE:
Gesendet am 16. Oktober 2012 um 14:05
Hi Uschi,

also, wenn ich die kommenden Wochen mal in den Ammergauern sein werde, gebe ich vorher Bescheid.
Das, was Du von Siegfried Rauch erzählst, hat schon was. Auf der Hochblasse kennt Ihr zwar noch nicht jeden Stein, dafür aber jedes Murmeltier.

Schöne Grüße

Michael



Kommentar hinzufügen»