Der Grat zum Ruchen sieht schon nicht ganz trivial aus... Aber die Route ist erstaunlich logisch und durchaus schön, liebt man denn dieses Gelände...

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

stockloch Pro hat gesagt: Route ist nicht korrekt gezeichnet
Gesendet am 11. August 2008 um 17:28
Die eingezeichnete Route ist die Abstiegsroute von S nach N (Abseilstellen sind saniert)! Diese ist auch von N nach S kletterbar, jedoch ein wenig schwieriger. Die Originalroute führt zuerst rechts, dann links am Grat vorbei, dann wird ein Gratturm überklettert und durch einen Kamin der Vorgipfel erreicht! (Teilweise saniert!) Erstaunlich logisch verläuft die Originalroute!

Delta Pro hat gesagt: RE:Route ist nicht korrekt gezeichnet
Gesendet am 12. August 2008 um 08:34
Vielen Dank für die Anmerkung!!
Es war mir nicht bekannt, dass sich neben der Aufstiegsroute auch noch eine sanierte Abseilpiste am Ruchen befindet. Wir hatten das Gefühl, unsere Route hätte sich gut mit der Beschreibung im Führer gedeckt. In den Schlüsselstellen gab es mehrere alte Schlaghaken. Ist die Route vielleicht nur im unteren Teil des Bildes falsch eingezeichnet?
Gruss Delta

stockloch Pro hat gesagt: RE:Route ist nicht korrekt gezeichnet
Gesendet am 12. August 2008 um 09:46
Der oberste Teil ist korrekt eingezeichnet! Man hält von Anfang an am Grat fest und wechselt auch relativ schnell nach dem Einstieg auf die Ostseite des Verbindungsgrates! Dort quert man in relativ leichtem Gelände und klettert dann zum höchsten Grat auf, übersteigt diesen und dann befindet man sich bereits im letzten Kamin auf den Vorgipfel. Die Route die ihr geklettert seid ist auch schön, Zwischensicherungen müssen jedoch selbst gelegt werden. Wenn ihr genau so geklettert seid wie eingezeichnet, musstet ihr auch beim Aufstieg einmal von einem Turm abseilen! Werde bei Gelegenheit den korrekten Einstieg kennzeichnen!
Gruss und Danke für die schönen Bilder hier..


Kommentar hinzufügen»