Eine Tschernobyl-Ameise? Wobei, Mühleberg ist auch nicht weit :-)
 


Kommentar hinzufügen»