Sustenhorngipfel in der Morgensonne

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

amphibol Pro hat gesagt: krass..
Gesendet am 3. November 2012 um 16:23
..wenn man bedenkt dass dieser Gipfel heute vollständig aper ist. Klar bei deinem Besuch hatte es sicher schon geschneit gehabt (jahreszeitlich). Allerdings dürfte der Gipfel ganzjährig noch mit Eis bedeckt gewesen sein.

Heute steigt man die letzten fast 100m auf Fels hoch (von der selben Richtung wie da auf dem Foto ersichtlich)!

Liebe Grüsse
amphibol

ps. Sehr interessante Fotos (ich interessiere mich sehr für die klimatischen Veränderungen, die sich in der Landschaft manifestieren).. :-)

Alpenorni hat gesagt: RE:krass..
Gesendet am 5. November 2012 um 18:53
Unsere Tour war am 10.7.1984. Wir waren da schon 1 1/2 Wochen in den Alpen unterwegs, und es lag noch sehr viel Schnee oberhalb ca. 2200m, siehe auch hier.
Das Sustenhorn war derzeit auch im Hochsommer eine pure Schneetour von der Hütte bis hoch zum Gipfel.
Ja, die klimatischen Veränderungen...Ich hatte damals noch das Glück, z.B. die Blüemlisalp, einige Kilometer weiter westlich, noch in voller eisiger Pracht sehen zu dürfen. Die Route, die wir da einst auf die Weiße Frau gemacht haben, war eine großartige steile Firntour - Heutzutage tritt da soviel plattiger abschüssiger Fels zutage, dass sie quasi gar nicht mehr begangen wird.
Wenn das wirklich so weitergeht, dann kann unsere Generation wohl sogar noch sehr froh sein, das alles sehen zu dürfen, was zurzeit ja noch vorhanden ist an "ewigem" Schnee !
Liebe Grüße
Martin








Kommentar hinzufügen»