Vom Rastplatz Kisambioni (2240m) hinauf zu den Mandara Huts (2704m) wird der tropische Bergregewald noch dichter wie zuvor und die Bäume sind immer stärker mit Flechten bewachsen.

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

--- hat gesagt:
Gesendet am 2. August 2010 um 12:17
geheimnisvoll schön!!


Kommentar hinzufügen»