von der Gitziflue aus ist beinahe der gesamte Westgrat zum Dilitschchopf erkennbar;
markant der Steinbruch bei Gänsbrunnen, daran anschliessend der Anstieg zur Walenmattweid
 


Kommentar hinzufügen»