Solche Momente sind es, weshalb ich in die Berge gehe

Kommentare (10)


Kommentar hinzufügen

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 13. September 2017 um 04:50
Mir persönlich gefallen zwar Fotos dieser Art. Aber man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Fotos dieser Art sollten unter sich bewertet werden. Wenn Fotos dieser Art mit gewöhnlichen Fotos in denselben Korb geschmissen werden, dann machen die Sternchen noch weniger Sinn, als sie bis anhin schon nicht haben.

boerscht Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 19:38
Was meinst du denn mit "Fotos dieser Art" ?

Ich finde die Sternchen dahingehend gut, dass man auf der Startseite ab und an oben auf schöne Fotos trifft, von Berichten die man sonst nicht gelesen hätte und die Fotos nicht gesehen hätte.

mong Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 19:46
Also, wie schon gesagt, mir persönlich gefällt dieses Foto.

Aber du hast doch dieses Foto ganz extrem bearbeitet, oder nicht?

boerscht Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 19:58
Danke !
klar, etwas Bearbeitung steckt da schon dahinter, ganz extrem würde ich dazu aber nicht sagen. Hier das Original zum vergleich: https://picload.org/view/dgridiai/img_6390.jpg.html

mong Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 20:11
Deinen Link habe ich leider nicht sehen können.
Vielleicht solltest du die Klammern [.....] setzen,
damit man einfach nur draufklicken kann.

Aber sowieso, nimm es locker.
Eigentlich wollte ich ja nur herausfinden,
wie man solche spektakulären Fotos macht, wie deine.

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 21:26
Ich liebe solche Stimmungen mit Nebel und Sonne am Berg sehr. Die schönsten Momente überhaupt finde ich. Solche Fotos gab es früher ganz viele unter den Top Hot hier auf Hikr. Eins davon, dieses hier, find ich z.B. den absoluten Hammer.
Das von Dir verlinkte Original find ich auch super und es hätte von mir einen fetten Stern hier bekommen. "Fotos dieser Art" wie sie der mong ganz richtig bezeichnet, sind auch für mich eine ganz andere Kategorie. Sie sind in meinen Augen nicht mehr natürlich. "Natürlich" sind in meinen Augen solche Aufnahmen (bitte verbessern, wenn auch meine Beispiele hochgerechnet, stark nachbearbeitet wurden!) Dass bei Sonnenuntergängen oder auch sonst bei Gegenlicht der Vordergrund dunkel ist, sehe ich auch draußen so. Mich stört das in einem Foto nicht und ich habe nicht das Bedürfnis, etwas aufzuhellen oder hervorzuheben, weil ich denke, es auch wirklich in dem Moment so gesehen zu haben.

Ist es HDR was Du machst? Diese eisigen Farben, die am Himmmel entstehen? Diese Effekte? Die überscharfen Partien? Ich hab davon zugegebenermaßen keine Ahnung, denn ich bearbeite auf diese Art nie was nach. Nur erscheinen in meinen Augen solche Fotos nicht mehr wie die Natur, die ich von draußen kenne, sondern wie künstliche Grafiken davon.
Ich hätte diese Stimmungen hier viel viel lieber alle im Original unbearbeitet gesehen. Geschmackssache? Kann sein. Ich meine halt, je mehr man an einem Foto nachträglich technisch-mathematisch im Gegensatz zu der Fähigkeit des Auges solch eine Stimmung draußen wahrzunehmen, verändert, "optimiert, verfälscht", um so weniger ist es ein Foto der schönen, ursprünglichen Natur. Für mich sind es Grafiken statt Naturbildern. Und ich bin einfach der reine Naturfan. Vielleicht hast Du als Profi einen Tipp, was ich da machen kann mit meinem komischen Geschmack?:-)

boerscht Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 21:45
Hallo,

danke erstmal für den netten und ausführlichen Kommentar.

Zum Foto, bzw. der Bearbeitung:
Nein, das ist kein HDR, ist ein ganz normales Bild ohne mehrfache Belichtung.
Ich bearbeite die Fotos in Adobe Lightroom. Hier kann man die Schärfe und Klarheit verändern, was die scharfen Kanten ergibt. An den Farben selbst ändere ich hier bis auf Kontrast und Sättigung nichts. Den Vordergrund helle ich gerne etwas auf, um hier auch Konturen erkennen zu können.
Bei manche anderen Bildern benutze ich einen Verlaufsfillter oder Polfilter vor der Kamera, welcher dann manche Regionen schon kontrastreicher oder Dunkler/Heller erscheinen lässt, das ist dann nicht nachbearbeitet sondern schon so im Foto.

Ich denke auch, dass die Bearbeitung Geschmacksache ist, das ist ganz klar, da gibts auch keine Tips zu :) und Profi bin ich lange nicht.
Bei dieser Tour stand das Fotografieren im Vordergrund, daher ist auch fast jedes Bild etwas bearbeitet, da ich die Bilder auch anderweitig Nutze. Natürlich im fotografischen Sinne sind die Bilder nicht mehr, da Stimme ich euch zu. Am Motiv ändert sich jedoch nichts, Fotomontagen hätten hier auf hikr meiner Meinung nach nichts zu suchen, da sich ja Leute an den Bildern orientieren.

Auch bei Wegbeschreibungen oder Routenfotos hat eine Bearbeitung denke ich nichts zu suchen. Bei solchen Motiven jedoch denke ich, ist es halt einfach Geschmackssache.

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 21:59
Danke auch für Deinen ausführlichen, netten Kommentar!
Also ist es einfach Geschmackssache, wie ich sehe.

Vielleicht......darf ich mir was wünschen?:-))) Ob Du das nächste Mal (Du bist ja ein Pro und es ist Wurscht, wie viele MB Du mit der Anzahl Deiner Fotos verbrauchst:-)) neben so einem bearbeiteten Bild hier auch mal das Original daneben stellst? Dann gucken wir mal, welches Foto die mehreren Sterne bekommt? Von mir kriegen dann die "Naturfotos" die Stimmungssterne:-))

Viele Grüße und allzeit wunderschöne Bergstimmungen!

boerscht Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 22:07
Haha, alles klar, den Wunsch bekommst du erfüllt.

Gruß Adrian

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. September 2017 um 22:25
Danke! Bin schon gespannt!

:-))


Kommentar hinzufügen»