Vom Fulfirst verläuft die Abbruchkante zum Alvier, markant am Horizont Piz Kesch.
 


Kommentar hinzufügen»