Das zweite Felsband namens Hálsabrúgvin auf einer Höhe von etwa 670-680m. Das Felsband in der Slættaratindur-Südflanke war mühelos in bestem Trittschnee zu überwinden.
 


Post a comment»