Irisierende Wolken bei Sonnenuntergang:
Manchmal weisen bestimmte Teile von Wolken besonders an den Wolkenrändern wunderschön schillernde Farben auf, was durch Lichtbeugung an den Wassertröpfchen in den Wolken hervorgerufen wird. Unterschiedliche Tropfengröße ruft unterschiedliche Farben hervor. Dieses Phänomen tritt oft bei sich schnell bildenden Wolken, wie z.B. Föhnwolken (Altocumulus lenticularis) auf. Siehe auch [www.meteoros.de/themen/atmos/beugung-interferenz/irisierende...]

Interferenza con bei colori nelle nuvole al tramonto:
Qualchevolta in certe parti delle nuvole ai loro bordi si vedono dei colori medreperlacei, create dalla rifrazione dalla luce nelle gocce d`acqua nelle nuvole. La grandezza diversa delle gocce d`acqua crea colori diversi. Questo fenomeno si vede spesso nelle nuvole formate velocemente come le Altocumulus lenticularis, le nuvole di favonio. Leggi anche [www.meteoros.de/themen/atmos/beugung-interferenz/irisierende...].

Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Angelo & Ele hat gesagt:
Gesendet am 30. Januar 2015 um 17:22
Foto di Uschi o quadro di Monet...?!

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. Januar 2015 um 20:19
Grazie! Foto dalla natura:-)
Se io fossi capace di creare un tale cielo....:-)

lampbarone hat gesagt:
Gesendet am 5. Februar 2015 um 11:27
Ich sehe in meinen Mails immer zuerst die "Fotos der Woche" ohne Text, wer sie gemacht hat. Na von wem hätte dies auch sonst gemacht sein können... :)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. Februar 2015 um 14:04
Lieber Lampbarone!
Das ist ein sehr netter Kommentar, vielen Dank! Aber er trifft leider nicht die Wahrheit:-) Denn auch dieses Foto hat nur meine Kamera festgehalten, nachdem ich auf den Auslöser gedrückt hatte...produziert hat es ganz jemand anderes: das Universum! Wenn der Mensch so was könnte, dann hätte er mal Grund, stolz zu sein. So ist er nicht mal eine Ameise auf der Erdkugel...von der ISS aus nicht mal zu erkennen..kein einziger Mensch hier... "Krass" oder? (würden meine Kinder sagen:-)) Wenn ich nachts mal zu den Sternen oder zum Mond hoch schaue, denke ich mir das jedesmal!

VG Uschi

lampbarone hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. Februar 2015 um 15:06
Hallo Uschi!
Ich kenne und teile Deine Meinung von der Natur. Die hast Du auch schon einige Male unter andere Fotos geschrieben. Auch dass Deine Kamera die vielen Millionen Pixel festgehalten hat.
Trotzdem bist Du, aus dem Weltall nicht zu erkennender Mensch es, der das Wunderwerk der Natur erkennt, es auf eigenen Füßen erkundet, um ihm nah zu sein. Da gibt es Menschen, die liegen lieber faul am Strand, andere besteigen Gipfel in Rekordzeit und nehmen die Kulisse als Beiwerk mit - auch das "Sehen" und das "Fühlen" ist ein Wunder und das Fotografieren zum richtigen Zeitpunkt am rechten Ort ist eine Leistung. Vielleicht kennst Du die Anekdote von Helmut Newton und dem Koch?

Ohne den Menschen, der dieses Wunder mit einer Seele erfüllt, wäre die Natur auch nur eine Ansammlung Atome, die sich zufällig aus einer Unsymmetrie des Urknalls in ein irgendwie doch wieder geordnetes Chaos bewegen.


Kommentar hinzufügen»