Jul 9
Obwalden   T4+ I  
25 Jun 14
endlich wieder mal durchs Stollenloch und über die Brücken zum Widderfeld
Nachdem ich sowohl den Aufstieg wie den Abstieg bereits einmal geschafft, später jedoch nicht reüssiert hatte, war es an der Zeit, wieder einmal diese überaus geschätzte Gegend und die sehr interessante Tour anzugehen und zu wiederholen. Aus den drei erwähnten Tourenberichten sind die Weg- und weglosen Auf- und...
Publiziert von Felix 9. Juli 2014 um 23:05 (Fotos:45 | Kommentare:1)
Piemont   T4 L II  
30 Jul 11
Punta Giordani
Saliti in funivia da Alagna per fare questo facile 4000 in giornata
Publiziert von ser59 9. Juli 2014 um 19:02 (Kommentare:3 | Geodaten:1)
Trentino-Südtirol   T5 SS- V+  
4 Jul 14
Cima della Madonna : Spigolo del Velo / Schleierkante
Immense classique des Dolomites qu'il n'est plus besoin de présenter, 400m de rocher exceptionnel plantés au milieu du royaume du vide...démarrage en fanfare de notre brève campagne Dolomites 2014. Plus on y va plus cette région nous aimante malgré les 7h de route pour y accéder. Tous les séjours précédents étaient cela...
Publiziert von Bertrand 9. Juli 2014 um 15:38 (Fotos:19)
Oberhasli   T3 5a  
22 Jun 14
Traverse Chlys Gelmerhorn 2605m - Grosses Gelmerhorn 2631m
Überschreitung Chlys Gelmerhorn 2605m - Gross Gelmerhorn 2631m Eine Gruppe wilder und schöner Granitgipfel bildet der von der Garwydiliminen zum Gelmersee ziehende Kamm. Anstiege in bestem Fels in verschiedensten Schwierigkeitsgrade bieten Klettervergnügen par excellence. Der gesamte Kamm wird als Gelmerhörner...
Publiziert von Lulubusi 9. Juli 2014 um 12:19 (Fotos:40)
Uri   T3 ZS+ V- L  
28 Jun 14
Galenstock 3586m Überschreitung SE-Grat/ N-Grat
Start um 04:00 in Bern. Um 06:00 Uhr Abmarsch richtung Sidelenhütte, nachdem wir unten am Sidelenbach parkiert hatten. Von der Sidelenhütte über den Sidelengletscher bis zur Oberen Bielenlücke. Es lag noch erstaunlich viel Schnee, so dass noch einiges an Spurarbeit nötig war. Dann problemlos über den Klettersteig...
Publiziert von Albrist 9. Juli 2014 um 10:36
Stubaier Alpen   T4 II L  
3 Jul 14
Peiderspitz - OSTGRAT BIKE - HIKE
3. Juli 2014, AKW über Tirol.....ein Traumtager'l, das man ausnutzen mußte. Daher nochmal via Ostgrat und die schönen Koflerspitzen die konditionell fordernden 1750 HM zum Peiderspitz. Diesmal im Sommer, da sind die Tage länger und man kann am Gipfel länger abhängen. Immer wieder schön dort und nach der Tour ist...
Publiziert von ADI 9. Juli 2014 um 09:54 (Fotos:14 | Kommentare:1)
Hinterrhein   T3+ I  
6 Jul 14
Trittico alla CufercalHutte
      Piz Calandari 2556mt, Vizan Pintg 2513mt, Tschainghel Mellen 2371mt e ... alla fine Cufercalhutte   Meteo da Girovando ... ma non rinunciamo alla nostra uscita Dopo tanto cercare dove prendere...
Publiziert von giorgio59m 9. Juli 2014 um 08:56 (Fotos:41 | Kommentare:11 | Geodaten:1)
Jul 8
Berninagebiet   S IV  
3 Jul 14
Piz Scerscen
Weitere Tourentage: Fr, 4.7.2014 (Roseg NO-Wand) Nach der instabilen Wettersituation der letzten Wochen, hatte ich schon langsam nicht mehr dran geglaubt, mein nächstes grosses Ziel in Angriff zu nehmen und auch dieses auserkorenen Tage waren noch ziemlich ungewiss. Jedenfalls traf ich mich mit Rolf, meinem Bergführer, in...
Publiziert von Merida 8. Juli 2014 um 23:08 (Fotos:17 | Kommentare:2)
Kaiser-Gebirge   T5- II  
6 Jul 14
Steinerne Rinne und Vordere und Hintere Karlspitze
Die zwei Karlspitzen sind zwei relativ einfach erreichbare, nicht überlaufene Gipfel am Ellmauer Tor. In Kombination mit dem Aufstieg von Norden durch die Steinerne Rinne eine landschaftlich spektakuläre, großzügige Tour Ausgangspunkt Griesner Alm. Erst auf dem Steig Richtung Stripsenjoch, bis man zum Eggersteig...
Publiziert von Luidger 8. Juli 2014 um 22:02 (Fotos:65 | Kommentare:2)
Lechtaler Alpen   T4+ I  
6 Jul 14
Kelmer Spitze (2000 m) - Ost/West Überschreitung und Feuchtspitze-Wetterkreuz
Die Kelmer Spitze ist ein ausgeprägter Steilgrasberg mit bis zu 600 m hohen, glatten Flanken und schmalem Grasgrat, der den unbedeutenden Höbelekopf trägt...Überschreitung nach Osten möglich, die Abstiege sind dann jedoch sehr steil und wenig angenehm...AVF Entgegen dem AV-Führer ist der Ostanstieg über den Höbelekopf...
Publiziert von Nic 8. Juli 2014 um 20:39 (Fotos:32 | Kommentare:2)
Allgäuer Alpen   T6 III  
4 Jul 14
Pfannenhölzer-Überschreitung und Hengst-Überschreitung
Im Hintersteiner Tal gibt es einige interessante und zum Teil sehr selten bestiegene Gipfel. Während am Hindelanger Klettersteig die Massen unterwegs sind, ist die Überschreitung des Pfannenhölzergrates ein wahrer Leckerbissen für Liebhaber anspruchsvoller und gleichzeitig einsamer Touren, eine Wanderung im oberen T-Bereich...
Publiziert von quacamozza 8. Juli 2014 um 20:15 (Fotos:76 | Kommentare:8 | Geodaten:1)
Schwyz   T6 II  
6 Jul 14
Höch Hund Nord / Druesberg Süd
Der Alpinwanderklassiker im Hinteren Sihltal - ein Highlight der Ostschweizer Voralpen Berge wie Höch Hund und die Chläbdächer, oder die Südkante am Druesberg haben sich in den letzten Jahren zum Klassiker gemausert. Zu recht, denn die Routen zählen zum besten, was die Ostschweizer Voralpen zu bieten haben. sglider...
Publiziert von Delta 8. Juli 2014 um 20:15 (Fotos:14 | Kommentare:1)
Berninagebiet   ZS- II  
6 Jul 14
Piz Cambrena 3606 - es geht wieder...
Drei Wochen nach meinem Unfall wollte ich es wissen. Wie wird es sein am Berg, am Fels? Habe ich mich mental im Griff oder flattern die Nerven? Ist es zu früh oder gar schon zu spät? ...du kannst es nur wissen wenn du es tust... Auch das zweite Datum, schon längst fixiert, für das Wetterhorn mit meiner Bergfreundin...
Publiziert von Nicole 8. Juli 2014 um 19:26 (Fotos:30 | Kommentare:11)
Oberhasli   T5 3  
6 Jul 14
Traverse Bänzlauistock 2530m - Brunnenstock 2519m - Graustock 2689m
Traverse Bänzlauistock 2529m – Brunnenstock 2519m – Graustock 2689m Bänzlauistock, ein markanter Gipfel der genau in der Verzweigung von Haslital und Gadmertal aufragt und mit einem deutlich ausgeprägten Grat mit dem Mährenhorn verbunden ist. Alle möglichen Aufstiege zum Stock, beginnen im Talboden, was sie recht...
Publiziert von Lulubusi 8. Juli 2014 um 17:59 (Fotos:78 | Kommentare:2)
Glarus   T6 ZS+ III  
6 Jul 14
Zum Vreneli via Chalttäli
War schon lange einen Wunsch von mir diese lange Nordwand zu besteigen. Mit Lüchi, wo ich letztes Jahr via Guppengrat aufgestiegen bin, habe ich ein "Opfer" gefunden. Der Glärnisch ist für Lüchi einer seiner Lieblingsberge. So gut wie jedes Jahr ist er auf dem Vreneli. Aber das Chalttäli ist sicher eine herausfordernde Route....
Publiziert von tricky 8. Juli 2014 um 16:31 (Fotos:47 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Chiemgauer Alpen   T2 I L  
6 Jul 14
Wasserwand und Heuberg
Der Beschilderung Richtung Heuberg/Wasserwand folgen (Alternativ über die Wagneralm, ist aber ein längerer Anstieg. Achtung: Vom Waldparkplatz muss man nach rechts zum Fluderbach abbiegen, um nicht auf den Weg zur Wagneralm zu gelangen). Durch den Wald, bis man schließlich auf einen Überstieg zu den Daffnerwaldalmen kommt....
Publiziert von Erdinger 8. Juli 2014 um 15:54 (Fotos:8)
Oberwallis   ZS III WS  
8 Jun 14
Sphinx 3572m und Versuch Gross Wannenhorn 3905,9m
WEGNEN SCHNEE AM MESSERSCHARFEN GRAT AUF DEN LETZTEN ZWEI HÖHENMETER AM WANNENHORN GESCHEITERT! Es sollt eine grossartige Skitour werden mit einer knackugen Kletterei auf den letzten Metern zum Grossen Wannenhorn. Es kam jedoch anders, denn das Gratstück war heikel eingeschneit weshalb wir ihn gar nicht erst vesuchten. Zudem...
Publiziert von Sputnik 8. Juli 2014 um 14:02 (Fotos:35 | Kommentare:3)
Nidwalden   T4 I  
6 Jul 14
Laucherenstock
Um etwa neun Uhr komme ich mit dem "blaiä Bähnli" bei der Chrüzhütte an. Weil ich nicht weiss, wie die Schneeverhältnisse sind, habe ich meinen Pickel mit dabei. Wie sich herausstellte, wäre er nicht notwendig gewesen, aber da und dort auf einem Schneefeld doch angenehm. Beim Urnerstafel gehe ich über die beiden Brücken,...
Publiziert von Makubu 8. Juli 2014 um 12:49 (Fotos:13 | Kommentare:2)
Allgäuer Alpen   T6- I  
1 Jun 14
Unterwanderung des Höfats (2258m) SW-Grates
Eigentlich wollten wir den SW-Grat des Höfats Westgipfels machen. Leider wählten wir nicht den perfekten Aufstiegsweg und hätten so im oberen Teil ca. 1,5 h zusätzlich benötigt um zum Grat hinüberzuqueren. Da es zeitlich sowieso schon knapp war, entschieden wir uns weiter unter dem SW-Grat entlangzuqueren und dann über den...
Publiziert von pete85 8. Juli 2014 um 12:10 (Fotos:18 | Kommentare:2)
Glarus   T6 S- V  
1 Jul 14
Fronalpstock (2124m) über den Nordostgrat
Mit drei im Wandbuch eingetragenen Begehungen in den letzten gut zwanzig Jahren dürfte die Route über den Nordostgrat auf den Fronalpstock als nicht extrem Überlaufen gelten. Es verwundert also nicht, dass man hier kaum Begehungsspuren, keinerlei Wegzeichen, angebrachte Sicherungen und dergleichen mehr findet. Von losem Fels...
Publiziert von ossi 8. Juli 2014 um 12:05 (Fotos:24 | Kommentare:1)