Oct 2
Frutigland   T5 II  
1 Oct 11
Ramslauenen - Aermighorn - Salzhorn - Griesalp
Von Ramslauenen über Ärmighorn dem Grat entlang bis auf das Salzhorn. Das ganze ist bestens beschrieben von bacillus. Meines Erachtens ist der Grat zwischen Ärmighorn und Salzhorn nicht schwieriger als der Gipfel des Ärmighorns (T5), allerdings schön luftig und schuttig. Statt nach Kandersteg haben wir den Abstieg nach...
Published by Bantiger 2 October 2011, 15h21 (Comments:2)
Lechquellengebirge   T5 I  
15 Sep 11
Von Au auf auf den Zitterklapfen
In Schoppernau beginnt unsere Wanderung. Wir laufen in den wunderschönen alten Ortsteil Gräsalp und steigen von hier aus Richtung Tobel Alpe auf. Der erste Teil des Weges ist ein Güterweg, der uns durch den Wald führt. Kurz vor der Tobel Alpe geht dieser in einen wunderschönen alpinen Wald- und Wiesenweg über. Entlang...
Published by Zaubermond 2 October 2011, 15h16 (Photos:1)
Rätikon   T5+ I  
3 Aug 11
Von der Tilsuner Mittagsspitze zum Tilsuner Schwarzhorn
Von Latschau aus folgen wir dem Weg zur Lindauer Hütte. Vor uns liegen die Drei Schwestern und beeindrucken durch ihre Felsformationen. Bei Erreichung des Wanderweges bzw. der Vorsäß folgen wir dem Wegweister Alpila Alpe/Grabbs. Der Weg führt nun steil hoch zur Alpila Alpe, die direkt am Fuß der Mittagsspitze liegt. Diese...
Published by Zaubermond 2 October 2011, 10h24 (Photos:3)
Oct 1
Frutigland   T4+ I  
29 Sep 11
Gällihorn und noch etwas Gratkraxlerei am Üschenegrat
Beschrieb der Tour: Der Husten, welcher mir schon auf der letzten Tour Grosse Gspaltenhorn Rundtour via Sefinenfurgge zu schaffen machte wurde immer schlimmer. Schönstes Wetter Mitte bis Ende September, aber an eine Tour war nicht mehr zu denken. Dafür reichlich Arztbesuche die mich letztendlich mit ungutem Verdacht in die CT...
Published by alpinbachi 1 October 2011, 23h58 (Photos:32 | Comments:8)
Karwendel   T6 III PD  
25 Sep 11
Barthgrat - ein Markstein der Alpingeschichte -
Der von Hermann von Barth im Juli 1870 erstbegangene und nach ihm zu Ehren benannte "Barthgrat" wird vom Karwendelführer als ein "Markstein der Alpingeschichte" bezeichnet. Zu Recht, denn jedem muß der Atem stocken, der auf im geht und dann bedenkt, das der liebe Hermann damals keinen AV-Führer zu Hand hatte, kein...
Published by ADI 1 October 2011, 22h23 (Photos:111 | Comments:10)
Lechtaler Alpen   T4+ I  
24 Sep 11
Wösterspitzen - Rüfispitze - alle guten Dinge sind 4!
Der Alpenraum - unendliche Weiten. Dies' sind die Abenteuer des hikrs Jackthepot, der auszog, um neue Welten zu entdecken und neue Zivilisationen. Dabei dringt Jackthepot in Regionen vor, die ein hikr nie zuvor gesehen hat. Logbuch des Captains: Wir schreiben das Jahr 2011, Bergzeit: 24.September 08:00h Die Brücke nahm...
Published by Jackthepot 1 October 2011, 22h13 (Photos:34 | Comments:1)
Uri   T4+ 5a  
23 Sep 11
Bergseeschijen, "Via Andrea"/"Südgrat"
Für den zweiten Tag unseres Aufenthalts auf der Bergseehütte haben wir uns den Bergseeschijen vorgenommen. Die Südwand sollte es sein. Wir haben uns für die "Via Andrea" entschieden, eine schöne Route, welche etwas rechts des "Südgrats" die Wand hochführt. Von der Hütte erreicht man den Einstieg zu den Südwandrouten...
Published by stataprofi 1 October 2011, 22h09 (Photos:23)
Lechtaler Alpen   T4 I  
1 Oct 11
Überschreitung der Steinmandlspitze (2347m) - ruhige Nachbarin des Roten Steins
Die sehr aussichtsreiche Steinmandlspitze ist die ruhige Nachbarin des Roten Steins - während sich auf diesem die Berggeher an schönen Tagen quasi tottreten, wird die Steinmandlspitze in einem ganzen Jahr weniger besucht als der Rote Stein an einem einzigen sonnigen Oktobertag. Dieser Tourenbericht beschreibt daher die...
Published by felixbavaria 1 October 2011, 22h07 (Photos:30 | Comments:4)
Lechquellengebirge   T5 II  
30 Sep 11
Große Wildgrubenspitze
Vom Flexenpass steigen wir durch Almwiesen Richtung Muggengrat auf. Wir halten uns am Flexenbach und schlängeln uns langsam hoch. Vor uns liegen der Erzberg, der Roßkopf und andere imposante Gipfel des Lechquellengebirges. Der Weg führt uns direkt zur Bergstation der Muggengratbahn. Von hier aus hat man einen herrlichen...
Published by Zaubermond 1 October 2011, 22h00 (Photos:2)
Uri   T4- 5b  
22 Sep 11
Hochschijen, "Granitzauber"/"Südgrat"
Dem schönen Herbst sei gedankt. Wir haben doch noch in diesem Jahr dem Gebiet um die Bergseehütte einen Besuch abstatten können. Trotz schönstem Wetter waren wir fast alleine auf der Hütte (und demnach auch alleine unterwegs in den Routen). Vom Göscheneralpsee erreicht man die Bergseehütte auf einem gut ausgebauten...
Published by stataprofi 1 October 2011, 21h26 (Photos:22)
Rax, Schneeberg-Gruppe   III  
1 Oct 11
Raxenmäuer, Steinhauserweg
Inspiriert von den packenden Berichten über die abenteuerlichen Kletterntouren von Gü und Phil an der Südseite der Rax unternahmen wir heute einen Ausflug Richtung Martinsturm. Die Wahl fiel schließlich auch den Steinhauserweg, eine Route die von Thomas Behm als selten begangener Klassiker beschrieben wird. Diese...
Published by bergsteire 1 October 2011, 21h15 (Photos:14 | Comments:5)
Locarnese   T5 F I  
30 Sep 11
Corona di Redòrta (2804 m)
Nella Guida delle Alpi Ticinesi, Brenna scrive quanto segue: "[...] È tra le cime più ambite, proprio grazie alla sua possente presenza: per raggiungerla bisogna però superare un ragguardevole dislivello. Ha una caratteristica corona (cengia) che taglia orizzontalmente, appena sotto la vetta, il versante SE: da qui l'attuale...
Published by Jules 1 October 2011, 19h01 (Photos:47 | Comments:20 | Geodata:1)
Unterwallis   T5 II  
30 Sep 11
Diablons und Pointe d'Ar Pitetta
DDD - das ist nicht etwa das aktuelle Rating gewisser Staatsanleihen, sondern das Kürzel für den Diablon des Dames, den Hausberg der Tracuithütte. Dieser hohe Berg ist recht einfach zu erreichen, aber doch wieder nicht so simpel, dass die Besteigung für jede Dame und für jeden Herrn machbar wäre. Allerdings ist unser...
Published by Zaza 1 October 2011, 17h09 (Photos:17 | Comments:1)
Eisenerzer Alpen   T2 I  
1 Oct 11
Griesmauer & TAC - Der "Indian Summer" zeigt sich von seiner schönsten Seite!
Schon seit fast 14 Tagen hat uns der "Indian Summer" das herrlichste Wanderwetter beschert. Leider ist es mir nur möglich dieses an den Wochenenden auszunutzen und endlich war es wieder einmal so weit die Schuhe zu schnüren, den Rucksack zu packen und nichts wie raus in unsere herrliche Bergwelt. Bevor es allerdings so weit...
Published by mountainrescue 1 October 2011, 14h56 (Photos:28 | Comments:2)
St.Gallen   T5+ I  
28 Sep 11
Den Drachen gezähmt: Unterer Drachenberg (2605 m) via Drachenloch
Prähistorischen Funden nach sollen sich im Drachenloch, einer Höhle im Drachenberg ob Vättis im Taminatal, bereits vor über 50.000 Jahren menschliche Wesen aufgehalten haben. Ob diese auch den Drachenberg bestiegen, ist selbstverständlich nicht überliefert - wie auch, hätte der altsteinzeitliche Hikr seine Tourenberichte...
Published by marmotta 1 October 2011, 02h16 (Photos:32)
Sep 30
St.Gallen   T6+ III F  
30 Sep 11
Gamsberg (Goldlochroute)-Schiffberg-Sichelchamm
Die Goldlochroute am Gamsberg war für mich damals sozusagen der Einstieg in hikr. Auf der Suche nach Infos über diese Route stiess ich auf hikr, fand leider aber keinen Bericht. So beschloss ich die Tour zu unternehmen und zu veröffentlichen. Seither findet man einiges im Web über die Goldlochroute. Eine eindrückliche Route,...
Published by 3614adrian 30 September 2011, 20h38 (Photos:12 | Comments:3)
Lombardy   IV  
29 Sep 11
Rock Climbing: La seconda volta di Laura a Campo dei Fiori (VA)
Rock Climbing: La seconda volta di Laura a Campo dei Fiori (VA) Visto da Giulio: A dire la verità avrei dovuto fare un’escursione “lunga” oggi ma una serie di circostanze mi fanno riflettere e modificare le iniziali intenzioni. Allora: idea! Perché non proseguire l’esperimento Rock Climbing...
Published by gbal 30 September 2011, 19h21 (Photos:6 | Comments:8)
Oberengadin   PD II  
28 Sep 11
Piz Kesch
Für den Piz Kesch brauchts glaub ich keinen Tourenbeschrieb mehr.. vielleicht zur momentanen Situation: Am morgen früh starten von der Kesch-Hütte, dann ist der Schnee am Kesch schön trittfest und man kann ca 1/3 mit Steigeisen (oder auch ohne) gehen. Auch im oberen Teil kann man immer wieder wählen zwischen Schnee oder Fels....
Published by Fjaellfe 30 September 2011, 18h55 (Photos:7)
Schwyz   T5 II  
24 Sep 11
Grisset, oder auf dem guten Nachbarn des BösFulen
Das Wetter zeigte sich in den letzten Tagen endlich wieder mal von einer guten Seite, dies wollte ich nutzen, also gings auf nach Braunwald. Ob ich auf den guten oder den bösen Fulen gehen würde beschloss ich vor Ort zu entscheiden, da ich ja sowieso beide irgendwann mal besteigen möchte und der Böse der beiden bei Schnee...
Published by TeamMoomin 30 September 2011, 17h29 (Photos:20)
Veneto   T3 F II  
25 Sep 11
Sengio Alto - Monte Cornetto, Baffelan e Sisilla mt 1670
Come ripromesso, dopo l'uscita di giovedì 23.9, ho parlato talmente in modo entusiasta con Irene che ha deciso di fare anche lei questa esperienza, magari inserendo nel giro anche la cima Baffelan e la Sisilla, così per completare il quadro. Questa volta partiamo ancora prima da Verona ed alle 8.30 siamo al rifugio, nonostante...
Published by Amadeus 30 September 2011, 15h57 (Photos:15 | Comments:1 | Geodata:1)