Okt 14
Bellinzonese   T5 II  
13 Okt 07
Fibbia (2738) & Pizzo Lucendro (2962)
In stetiger Kraxlerei und Kletterei von der Passhöhe via Vorgipfel (Pt 2386) auf die Fibbia. Orientierung nicht ganz einfach, weil der Gipfel erst sehr spät gesehen werden kann und die Route weglos ist. Die paar Schneefelder sind sehr stabil, so dass man nicht einsinkt. (T5, II, 1.5h) Die Querung zum Passo die Lucendro...
Publiziert von Pasci 14. Oktober 2007 um 14:29 (Fotos:4)
Bellinzonese   T4 L I  
8 Okt 07
Cima di Camadra 3172m
Stoart in der Capanna Scaletta 2205m . Kurzer Abstieg nach Pian Geirett 2012m und zum Pass d’Uffiern 2628m hoch. Anschliessend über den Südgrat (alte blau-weiss Markierungen) auf die Cima di Camadra 3172m. Abstieg auf gleicher Route zum Auto bei Pian Geirett 2012m.  Route: Capanna Scaletta –Pass...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 14:13 (Fotos:6)
Frutigland   T6 WS+ II  
13 Okt 07
Altels 3629m
Ein fantastischer Traumgipfel im Kanton Bern / Wallis. Mit einer regelrechten Abschussrampe, die Westrampe/Westflanke. Abschüssig ist sie und mit viel Schotter überzogen. Start im gediegenen Hotel Schwarenbach (Doppelzimmer mit Dusche). Frühmorgens mal runter auf so 1899,9m wo die Session beginnt. Nun gilt es...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 14:11 (Fotos:16)
Uri   T6 WS- III  
11 Okt 07
Witenwasserenstock 3082m - Hauptgipfel
Einsame Tour auf einen seltenbegangen Gipfel, auf den Hauptgipfel des Witenwasserenstock 3082m. Gemäss Hüttenwart gehen nur wenige Leute auf den Hauptgipfel des Witenwasserenstock, da der Gipfelturm im 3.Grad erklettert werden muss. Die meisten Touristen gehen nur bis auf den Ostgipfel 3025m und kehren dann um. Start...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 14:07 (Fotos:16)
Bellinzonese   T5 WS- II  
7 Okt 07
Piz Gaglianera 3121m (Überschreitung NW/S)
Im Anschluss an den Piz Valdraus 3096m (715910/165699) besucht. Der Valdraus und Gaglianera lassen sich ideal miteinander kombinieren. Über den Nordwestgrat hochgeklettert auf den Piz Gaglianera 3121m (716330/165417) und  über den Südgrat abgestiegen. Route: Capanna Scaletta – Passo della Greina...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 14:02 (Fotos:9)
Bellinzonese   T5 WS- I  
7 Okt 07
Piz Valdraus 3096m (Überschreitung S/E)
Durchgestartet in der Capanna Scaletta 2205m und auf einem Bergweg zum Passo della Greina 2355m. Dort nordwärts über Gras- und Felsflanken zu einem ehemaligen Gletscherli und über die Südflanke auf den Gipfel des Piz Valdraus 3096m (715910/165699). Abstieg über den Südostgrat und weiter über den...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 13:58 (Fotos:11)
Bellinzonese   T3 I  
9 Okt 07
Nufenenstock 2866m
Der Berg der gleich heisst wie sein Pass, der Nufenenstock am Nufenenpass. Der Wächter des Nufenenpass. Start am Griessee zum Passo del Corno 2485m. Weiter über Süd-Südwestgrat (Wegspuren) auf den Gipfel des Nufenenstock 2866m.  Route: Nufenenpass – Griessee – Passo del Corno –...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 13:53 (Fotos:8)
Bellinzonese   T4 L II  
9 Okt 07
Pizzo Nero 2904m
Start an der Nufenenpassstrasse, Autoparking auf ca. 2410m. Auf dem alten Hüttenweg zur Capanna Gonerli, an dem hübschen Lago die Gallina vorbei zur Gonerlilücke 2741m. Anschliessend über den Westgrat auf den Pizzo Nero 2904m. Abstieg auf gleicher Route. Route: Nufenenpass – Gonerlilücke –...
Publiziert von Cyrill 14. Oktober 2007 um 13:49 (Fotos:8)
Okt 13
Nidwalden   T3 L I  
12 Okt 07
Nünalphorn 2385m, Zahm Geissberg 2514m und Wild Geissberg / Huetstock 2676m
AUSSICHTSREICHE ADLERHORSTE ZWISCHEN DEM ENGELBERGERTAL UND MELCHTAL. Meine NW-Gipfel Nummer 45 bis 47 und meine OW-Gipfel Nummer 39 bis 41. Nünalphorn (NW/OW; 2385m): Nach dem abendteurlichen Abstieg vom alpinen Sunnigberg* folgten wir dem Bergweg auf die Felskanzel des Wordi. Von Wordi geht es nun 30 Höhenmeter...
Publiziert von Sputnik 13. Oktober 2007 um 15:13 (Fotos:17)
Luzern   T4 I  
31 Jul 07
Rigi Hochflue
Die Rigi Hochflue ist der wildeste Teil des Rigi-Massivs. Dieser Berg wurde verschont von alle den Touristen und Sonntagspaziergängern. Mehrere Alpine Routen und eine 40m lange Leiter machen sie Hochflue zu einem kleinem Abenteuer. Auf die Rigi Hochflue wollte ich schon immer einmal. Heute war es endlich soweit. Mit meinem...
Publiziert von budget5 13. Oktober 2007 um 15:10 (Fotos:5)
Nidwalden   WS+ III  
12 Okt 07
Sunnigberg 2310m
AUF ABENTEURLICHEM GRAT AUF DEN SUNNIGBERG. Mein NW-Gipfel Nummer 44 und mein OW-Gipfel Nummer 38. Für die lange Tagestour planten wir die Gipfel Sunnigberg (2310m), Nünalphorn (2385m), Zahm Geissberg (2514m) und Wild Geissberg / Huetstock (2676m) zu besuchen. Von diesen Gipfel sind die letzten drei für einen...
Publiziert von Sputnik 13. Oktober 2007 um 14:12 (Fotos:8)
Okt 11
Trentino-Südtirol   II S  
7 Okt 07
Civetta-Hauptgipfel, 3.220 m (Abbruch auf 2.930 m)
Casera di Pioda - Rif. Coldai - Via ferrata degli Alleghesi - Beginn Nordgrat (Abbruch) - zurückVon der Caera di Pioda auv Fahrweg bzw. Steig zum Rif. Coldai. Nun dem Steig folgen, der die Hänge nach links quert, bis man an einen ersten kurzen Klettersteig (KS2/3) trifft. Diesem durch eine Schlucht nach oben folgen. Er...
Publiziert von mali 11. Oktober 2007 um 23:31 (Fotos:4)
Randgebirge östlich der Mur   IV  
6 Okt 07
Alte Südwest +VIDEO der Schlüsselstelle
Wieder einmal begehen wir diese wunderschöne Route am Röthelstein! ZUSTIEG: Von P Tennisstüberl (Mixnitz) hinauf zur Drachenhöhle und weiter 30m rechts Einstieg auf Absatz ROUTE: Über die erste Wandstufe hinauf und links zum Stand. Weiter siehe Topo! ABSTIEG: Über den Pfad vom Gipfel, beim Zaun...
Publiziert von Matthias Pilz 11. Oktober 2007 um 18:55 (Fotos:8 | Geodaten:1)
Trentino-Südtirol   I ZS  
5 Okt 07
Pisciadu-Spitze, 2.985 m
Vom Parkplatz unterhalb des Grödner Jochs dem Steig zum ersten Klettersteigabschnitt (KS3) folgen. Über den Klettersteig durch Plattengelände aufwärts. Nach dem ersten Klettersteig durch ein Hochtal weiter aufwärts bis man auf den eigentlichen über Pisciadu-Klettersteig (KS4) trifft. Diesem zur...
Publiziert von mali 11. Oktober 2007 um 01:06 (Fotos:2)
Wetterstein-Gebirge   I L  
3 Okt 07
Südliche Riffelspitze, 2.262 m
Mit der Zahnradbahn zur Hst. Riffelriss. Von hier aus dem Steig durch Geröllkare zum Klettersteig folgen. Über den Klettersteig (KS1) zur Riffelscharte (herrliche Wiesen, die zum Sonnenbad einladen). Von hier aus dem Pfad über den Grat/Rücken zur Südl. Riffelspitze folgen (im oberen Teil ziemlich...
Publiziert von mali 11. Oktober 2007 um 01:01 (Fotos:4 | Kommentare:1)
Okt 10
Rätikon   T3 II  
9 Okt 07
Tschaggunser Mittagsspitze (2168)
Wandertage in Schruns/Tschagguns - 3. Tag. Wir wollen uns nochmals steigern. Von der Hotelchefin erhalten wir den Tip der Tschaggunser Mittagsspitze. Die letzen Meter zum Gipfel seien Kletterei ohne Sicherung und nicht ohne. Na da wollen wir doch mal schauen! :-)) Zudem sehen wir diesen hübschen Gipfel genau von unserem...
Publiziert von Pasci 10. Oktober 2007 um 21:01 (Fotos:3)
St.Gallen   T5 VI  
7 Okt 07
"Alte Südwand" am Altmann
Gleich nach Säntis und Hohem Kasten ist der Altmann wohl der bekannteste und populärste Berg im Alpstein. Von Norden kann der dritthöchste Alpstein-Gipfel vom geübten Bergwanderer über den glattpolierten Normalweg leicht bestiegen werden (T5, I). Die stark gegliederte, 250m hohe Südwand ist ein Paradies für Kletterer -...
Publiziert von Alpin_Rise 10. Oktober 2007 um 18:09 (Fotos:16 | Kommentare:1)
Prättigau   T3 6b  
3 Okt 07
"Rialto" an der Gamstobelwand (Sulzfluh)
Die Gegend um St. Antönien hat für jede Spielart des Alpinismus viel zu bieten: schönes, populäres Wandergebiet, Skitourenparadies im Winter, Partnunsee mit Ruderbooten für Familienausflüge, den Sulzfluhklettersteig und viele kurze und längere Sportklettereien. Mit Ossi in den Kalkwänden...
Publiziert von Alpin_Rise 10. Oktober 2007 um 14:13 (Fotos:15 | Kommentare:4)
Okt 9
Schwyz   T4 I  
6 Okt 04
Der kleine Duumen über Brunnen
Dieser Felszahn namens Duumen oder auch Stockflue,erkennt man schon von Brunnen aus. Er ist mit Seilsicherungen und Leitern ausgestattet und relativ einfach zu besteigen. Es war ein regnerischer Herbsttag und trotzdem wollten wir uns ein wenig die Beine vertretten. Deshalb fuhren wir mit der Luftseilbahn von Brunnen nach...
Publiziert von budget5 9. Oktober 2007 um 21:45 (Fotos:5)
Okt 7
Glarus   T6 II  
7 Okt 07
Auf und um den Mürtschenstock
Mit dem Ruchen Mürtschen hatte ich noch eine Rechnung offen. Vor ein paar Jahren, als der Glarner Führer von Peter Straub und die T-Wanderskala des SAC ganz neu waren, las ich mit Freude, dass es da offenbar eine Wanderroute auf den Ruchen gäbe. In Gchasseten fanden wir damals den Einstieg zu dieser Route nicht und...
Publiziert von Zaza 7. Oktober 2007 um 20:34 (Fotos:9 | Kommentare:2)