Dez 3
Obwalden   T5 II  
1 Dez 16
Tomlishorn 2129m via SW-Grat
Die Zentralschweizer Voralpen kenne ich in und auswendig. So dachte ich zumindest–und war deshalb mehr als erstaunt, dass ich vom Tomlishorn SW-Grat noch nie gehört hatte. Ein Glück, dass ich tags zuvor am Widderfeld unterwegs war. Von dort ist der knackige Felsgrat schön einzusehen: ein regelrechter Leckerbissen für...
Publiziert von Bergamotte 3. Dezember 2016 um 18:29 (Fotos:31 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
Lombardei   T2 VI+  
10 Sep 16
Via Cai Vedano - Grigna Settentrionale
Oggi ci portiamo in un bel gruppo di ben 6 climbers sulla Grigna Settentrionale per scalare una via di medio grado, la Via Cai Vedano, di 130 metri in 5 tiri.   Si sale in macchina da Esino Lario fino al piazzale del “Rifugio Cainallo” dove potete acquistare il biglietto (2€) per il parcheggio. Noi,...
Publiziert von martynred 3. Dezember 2016 um 18:18 (Fotos:8 | Geodaten:1)
Lechtaler Alpen   T4+ I WS  
11 Sep 16
Über den Hinterberggrat bis zum Mittleren Geirekopf (2295m) - im Schatten der Heiterwand
Der Grasgrat des Hinterberges und die anschließenden zunehmend felsigen Geireköpfe stehen klar im Schatten der übermächtigen Heiterwand. Dementsprechend bekommen sie bergsteigerisch wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Zu Unrecht, denn gerade bei Tagen mit sowieso eingeschränkter Fernsicht gibt es hier kurzweiliges Gelände und...
Publiziert von sven86 3. Dezember 2016 um 15:31 (Fotos:31 | Kommentare:1)
Dez 2
Appenzell   T6 II  
29 Nov 16
Dreifaltigkeit 1800m und Marwees 2056m
Die Marwees ist DER Klassiker für die Nebensaison, denn die sonnenverwöhnten Südosthänge apern jeweils schnell aus. Selbst im Hochwinter liegt dort nicht immer eine geschlossene Schneedecke. Um der Tour noch eine gewisse Würze zu verleihen, besteige ich zuvor den Westturm der Dreifaltigkeit, was einfacher geht als erwartet....
Publiziert von Bergamotte 2. Dezember 2016 um 18:22 (Fotos:29 | Geodaten:1)
Oberwallis   T4 L I  
19 Aug 16
Obergoms: Heji Zwächte (3086m) und Firehorn (3182m)
Tour ist hier schon zweimal beschrieben worden Reine Gehzeit Exclusiv Gegensteigungen Steinbock mit Jung-begegnung auf dem Verbindungsgrat Heji Zwachte-Firehorn
Publiziert von ingmar 2. Dezember 2016 um 17:23 (Fotos:9)
Appenzell   T5- II WI1  
1 Dez 16
Altmann SH-Kamin und via Lisengrat zum Säntis
Mit Pädi von Wildhaus über den Altmann via Schaffhauserkamin und weiter über den Lisengrat zum Säntis. Das Wetter ist für die ganze Woche super angesagt. Leider konnten wir erst am Donnerstag los, dafür früh. Start am 7:00 mit der ersten ÖV Verbindung in Wildhaus hoch via Flürentobel noch in der Dunkelheit. Gar nicht...
Publiziert von tricky 2. Dezember 2016 um 15:44 (Fotos:39 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
Dez 1
Allgäuer Alpen   T4 I  
30 Okt 16
Rubihorn, Gaisalphorn und Geißfuß - Eine schöne Gratrunde oberhalb des Geisalptals
Nach Westen her sendet das Nebelhorn oberhalb von Oberstdorf einen Grat aus, der den Oberstdorfer Nordosthimmel dominiert. Von Nordwesten nach Südosten sieht das so aus: Beginnend mit dem eher massigen Rubihorn über das recht spitze Gaisalphorn, den sanften Grasrücken des Geißfuß und schließlich dem steilen Kamm des Gundkopf...
Publiziert von DiAmanditi 1. Dezember 2016 um 20:37 (Fotos:79 | Geodaten:1)
Nov 30
Kaiser-Gebirge   T5- II  
25 Nov 15
Weiße Gams im Wilden Kaiser - gesehen bei Hackenkopfüberschreitung (2125 m)
Zur Tour an sich gibt es kaum noch neues zu berichten und wollte ich auch nicht veröffentlichen, wäre uns da nicht eine Laune der Natur dazwischen gekommen.   Zuerst aber zur Tour. Vom Jagerwirt zum Scheffauer, der seit diesem Jahr ein neues Kreuz hat. Von dort fast immer am Grat, den Steinmännern und zum Glück...
Publiziert von Chiemgauer 30. November 2016 um 15:30 (Fotos:22 | Kommentare:6 | Geodaten:1)
Lechtaler Alpen   T5+ III  
24 Aug 16
Westl. Schafhimmelkopf (2712m) und Überschreitung der Gebäudspitze (2703m)
Die Allgäuer Alpen waren in den letzten Jahren mein bevorzugtes Ziel wenn es in die Berge ging. Da die Auswahl an mir unbekannten Gipfeln nun aber langsam etwas knapper wird ist zieht es mich immer öfter in die Lechtaler Alpen. Sehr einsame und oft anspruchsvolle Gipfel meistens ohne markierten Weg und wunderschöne Täler sind...
Publiziert von Andy84 30. November 2016 um 11:54 (Fotos:45 | Kommentare:5 | Geodaten:3)
Nov 29
Freiburg   T5 WS I  
29 Nov 16
Schopfenspitz 2104m
Après de belles chutes de neige début novembre, gros coup de foehn sur les alpes, nous n'attaquerons pas notre saison de ski de rando, par contre après le tour des Gastlosen en octobre, attirés par les sommets au dessus de Jaun Nous décidons d'aller au schopfenspitz. Départ de Jaun .montée dans les dernières...
Publiziert von bernat 29. November 2016 um 20:40 (Fotos:13)
Aostatal   T5+ L II  
17 Jul 16
Punta Gerlach - 3005 m
Le Punte Gerlach costituiscono un piccolo massiccio dell´alta Valpelline ingiustamente poco conosciuto e poco frequentato. Questo gruppo è composto da una serie di cimette; la più facile da raggiungere, nonché la maggiormente frequentata, è proprio quella di (q. 3005 m). La salita a questa vetta è molto piacevole e...
Publiziert von irgi99 29. November 2016 um 19:50 (Fotos:32 | Kommentare:5)
Nov 27
Trentino-Südtirol   T3 I  
27 Nov 16
Haunoldköpfl 2158m - Ein Riese unter den Zwergen
Der Titel könnte genauso "Ein Zwerg unter den Riesen" lauten, denn wie der Name schon andeutet, ist das Haunoldköpfl nur ein zwergenhafter Ausläufer des riesigen Haunoldmassivs. Neben den Riesen in der Umgebung geht das Köpfl beinahe unter, doch von hier bietet sich auch etwas riesiges, nämlich ein enormer Ausblick. Trotz...
Publiziert von georgb 27. November 2016 um 20:58 (Fotos:25)
Bregaglia   T4 WS- II  
29 Jul 16
Cima di Castello - 3379 m
La Cima di Castello, nonostante sia la vetta più alta della Val Bregaglia (escludendo il Monte Disgrazia), è spesso oscurata dai più famosi Pizzo Badile e Cengalo ed è quindi, ingiustamente, meno conosciuta e frequentata. Questa montagna offre una via di salita sia dall´Italia (pernottando al Rifugio Allievi), sia dalla...
Publiziert von irgi99 27. November 2016 um 13:52 (Fotos:24 | Kommentare:4)
Lechtaler Alpen   T5 II  
26 Nov 16
Seelakopf und Engelspitze von Kelmen aus
Vor ein paar Wochen haben wir hier die Überschreitung Schlierewand und Sandegg unternommen. Damals fiel uns der Seelakopf auf. Wir haben uns dann über die Route und Schwierigkeiten informiert. Und obwohl in der Zwischenzeit schon Schnee gefallen ist, haben wir heute die Tour unternommen. Auf losem Geröll kann ein gefrorener...
Publiziert von Eberesche 27. November 2016 um 12:20 (Fotos:20)
Nov 26
Lechquellengebirge   T4 I  
26 Nov 16
Kellaspitz (2017m) - überm Nebel, unter den Wolken
Die Kellaspitze über Marul ist nicht nur ein sehr formschöner Berg, sondern hat auch einen schönen südseitigen Anstieg. Dadurch gehört die Tour zu meinen Lieblingstouren in der Übergangszeit - wenn also der Schnee für Skitouren leider nicht reicht. Der recht lange Gratanstieg macht Spass und hat ein paar leichte, gesicherte...
Publiziert von Schneemann 26. November 2016 um 20:01 (Fotos:17)
Schwyz   T4 I  
26 Nov 16
Rigi Kulm 1798m (via "Arschbagge", retour via Blatten)
Rigi - Die Ruhe nach dem Sturm Föhn- und Touristensturm haben sich zurückgezogen - es ist ruhig geworden auf der Rigi. Zeit also, um wieder einmal neue Wege zu entdecken, Wege, welche bei meinem letzten Besuch eigentlich bereits hätten begangen werden sollen. Mit der heutigen Unterstützung unserer Rigi...
Publiziert von Bombo 26. November 2016 um 19:32 (Fotos:9 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Oberwallis   T6- ZS III  
25 Sep 16
Nadelgrat+
Nadelgrat - In der alpinen Literatur wird der Grat vom Galenjoch bis zum Nadelhorn so bezeichnet. Er bietet eine mittelschwere, lange, schöne und grosszügige Überschreitung von vier 4000ern und wird im Sommer dementsprechend häufig begangen. Nördlich des Galenjochs bildet der Galengrat mit den Gipfeln Gugla, Breithorn,...
Publiziert von jfk 26. November 2016 um 17:02 (Fotos:42 | Kommentare:11)
Nov 25
St.Gallen   T5 II  
24 Nov 16
Südaufstieg zum Tschugga 1880m
Der rassige Südaufstieg zum Tschugga eignet sich ideal für die Nebensaison. In den steilen Flanken genügen wenige Tage Föhn, um erste Schneefälle wieder rauszuputzen. Tatsächlich präsentierte sich heute der gesamte Aufstieg furztrocken. Dabei handelt es sich keineswegs um eine Verlegenheitstour, sondern um eine rassige,...
Publiziert von Bergamotte 25. November 2016 um 18:14 (Fotos:20 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Nov 24
Allgäuer Alpen   T4 I  
16 Okt 16
Grosser Widderstein (2533 m) Hochtannbergpass
Den grossen Widderstein habe ich schon von der Braunarlspitze, der roten Wand und vom Biberkopf her gesehen, ich wusste damals bereits, dass es nicht mehr lange gehen wird bis ich auch auf diesem Gipfel stehen werde. Ich musste mir nur noch den richtigen Tag dafür aussuchen. Weil der Andrang an diesem Berg an schönen Tagen enorm...
Publiziert von erico 24. November 2016 um 19:46 (Fotos:38 | Geodaten:1)
Allgäuer Alpen   T4 IV  
15 Okt 16
Gehrenspitze (2163m) - "Langer Westgrat"
Die Tannheimer Berge sind bei Kletterern wie auch bei Wanderern bekannt und sehr beliebt. Im Gebiet um das Gimpelhaus und die Tannheimer Hütte ist an den Wochenende trotz fehlenden Lifts die Hölle los, auf den Gipfel von Rote Flüh, Gimpel und Kellenspitze benötigt man trotz etwas anspruchsvolleren Anstiegen teilweise...
Publiziert von Andy84 24. November 2016 um 10:58 (Fotos:36 | Kommentare:5)