Jan 23
Allgäuer Alpen   WI3  
21 Jan 17
Schwarze Wand - rechter Eisfall
Vom Wetterbericht Tiefsttemperatur von -5 °C vorhergesagt, stiegen wir erneut bei -14 °C aus dem Auto. Entgegen der Kletterei vor 1 Woche war das Eis spröde und der Neuschnee führte häufig zu einer unangenehmen Schnee-Eis Auflagerung auf dem eigentlichen Eis. Meist benötigte man 6-7 Schläge um den Pickel im Eis zu...
Publiziert von pete85 23. Januar 2017 um 19:24 (Fotos:17)
Jan 22
Allgäuer Alpen   WI4  
14 Jan 17
Schwarze Wand Eisfall - Mitte rechts
Man parkt an einem Parkplatz von Pfronten-Steinach aus kommend in Richtung Grän auf der linken Straßenseite an einer Brücke (ca. 1 Km nach Pfronten-Steinach). Der Parkplatz ist geräumt und bietet genug Parkmöglichkeiten. Im Anschluss geht es vom Parkplatz aus gesehen über den Fluss und nach links ansteigend hoch über eine...
Publiziert von pete85 22. Januar 2017 um 17:11 (Fotos:5)
Jan 18
Lombardei   T3+ WI2  
13 Jan 17
Cascata Val Boazzo (III/2) - Morterone
La luna è piena ed il gelo di questi giorni non può tirarmi indietro davanti l'invito di andare a fare questa semplice cascata in notturna. Rimando gli allenamenti a settimana prossima e mi trovo con Ivan verso Lecco per raggiungere Ballabio. Da Ballabio saliamo in macchina la ripida e tortuosa strada per Morterone....
Publiziert von martynred 18. Januar 2017 um 00:35 (Fotos:15 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Jan 17
Trentino-Südtirol   WI3  
14 Jan 17
Cascate di ghiaccio a Riva di Tures
Le cascate sono facilmente raggiungibili, la Michtrinkerfall si trova sul lato sinistro della strada che porta a Riva di Tures, si parcheggia e si raggiunge in pochi minuti costeggiando il bosco. La Angerer si trova oltre il paese dietro il punto di ristoro Angerer. E' stata la mia prima esperienza di arrampicata sul ghiaccio,...
Publiziert von zasf 17. Januar 2017 um 22:08 (Fotos:4)
Jan 15
Avers   WI4  
15 Jan 17
Eisklettern SAC Rätia, 1900 m
Heute verbrachten wir einen schönen Tag mit dem SAC Rätiaunter Leitung von Jan im Avers bei Cresta mit Eisklettern. Technik, Setzen von Eisschrauben usw. wurden geübt. Wendelin richtete uns noch eine etwas schwerere Route im Dry Tooling ein, was wieder eine Erfahrung mehr einbrachte. Mit müden Armen aber glücklich und...
Publiziert von roko 15. Januar 2017 um 19:55 (Fotos:10)
Allgäuer Alpen   WI4  
11 Jan 17
Abbruch Jochberg Nordwand, danach zum schönen Häselgehrfall
Zunächst versuchten wir uns am rechten Gully der Jochberg Nordwand bei Schneefall. So erfolgte das Spuren zum Einstieg und wir wühlten uns ca. 100 Hm der 350 Hm nach oben. Aufgrund des Eismangeln drehten wir dann um und fuhren zu unserem Ersatzziel, dem Häselgehrfall weiter. Dort zeigten sich deutlich bessere Verhältnisse,...
Publiziert von pete85 15. Januar 2017 um 10:00 (Fotos:25)
Allgäuer Alpen   WI2  
3 Jan 17
Stufen in's Glück
Start bei -14°C am Parkplatz in die Eissaison. Zumindest präsentierte sich heute kletterbares Eis... Stufe 1 der insgesamt 5 Stufen konnten wir teilweise einsehen und gingen lieber gleich weiter zur 2 .Stufe. Diese protzte auch nicht mit dickem Eis, war aber wie auch alle anderen Stufen gut kletterbar. Ein paar kalte Tage...
Publiziert von pete85 15. Januar 2017 um 10:00 (Fotos:8)
Jan 10
Aargau   WI3  
10 Jan 17
Eisklettern an den Linner Fällen
Arktische Temparaturen und ein Bericht von Stebi haben mich auf die Idee gebracht, mal einen Morgen frei zu machen und im Aargau (!) eisklettern zu gehen. Mit dem Auto fahren wir direkt zur ARA Linn und sehen von dort gleich die beiden zu Eis erstarrten Wasserfälle. Schnell machen wir uns daran, oberhalb des höheren der beiden...
Publiziert von Resom 10. Januar 2017 um 14:26 (Fotos:2)
Jan 8
Aargau   WI3  
7 Jan 17
Eisklettern im Flachland
Weshalb immer in die Berge fahren, wenns auch vor der Haustüre schön ist? Wir haben die Kälte (unter -10°C) der letzten Tage genutzt um im Aargau eine neue??? Eiskletterroute zu eröffnen. Der bestiegene Bach trägt den Einfallsreichen Namen "Das Bächli" und liegt im idylischen Dörfchen Linn AG. Der Eisfall ist mit...
Publiziert von stebi 8. Januar 2017 um 13:02 (Fotos:5)
Dez 24
Lombardei   T3 S- WI3  
17 Dez 16
Goulotte Sfinge (III, AI 3) - Pizzo Tre Signori
Inizia così quest'avventura: mancava la quarta persona per fare due cordate! Come poter perdere una tale occasione, se pur si tratta della terza ascesa al P3S di quest'anno? Arriviamo ad Ornica prima dell'alba e parcheggiamo dopo la chiesa nell'ultimo parcheggio sulla destra. Sistemato tutto negli zaini, risaliamo la...
Publiziert von martynred 24. Dezember 2016 um 14:12 (Fotos:52 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Dez 20
St.Gallen   T6- II WI3 L  
17 Dez 16
Pizol Hörnli Nordflanke und mehr
Die Bedingungen für Schnee/Eisrinnen klettern sind momentan super. Stabiles Wetter und tiefe Temperaturen. Mit Dina und Pädi gingen wir am Vortag spät am Abend mit zwei Bikes und joggend von Sargans hoch nach Meienberg in die Hütte. Die rund 600 Höhenmeter sollten nicht lange dauern aber der Bike-Anhänger machte Probleme...
Publiziert von tricky 20. Dezember 2016 um 22:08 (Fotos:28 | Geodaten:1)
Dez 11
Avers   WI4  
11 Dez 16
Eisklettern - Avers, 1960 m
Die Schneelage lässt derzeit für Skitouren noch ein wenig zu wünschen übrig und so entschlossen wir uns, ins Avers zum Eisklettern zu gehen. Nicht weit vom Dorf Cresta entfernt gibt es einige schöne Wände in der Schlucht des Averser Rhein die geradezu prädestiniert sind, die Eisgeräte und Steigeisen einzusetzen. Auch wenn...
Publiziert von roko 11. Dezember 2016 um 18:39 (Fotos:11)
Dez 2
Appenzell   T5- II WI1  
1 Dez 16
Altmann SH-Kamin und via Lisengrat zum Säntis
Mit Pädi von Wildhaus über den Altmann via Schaffhauserkamin und weiter über den Lisengrat zum Säntis. Das Wetter ist für die ganze Woche super angesagt. Leider konnten wir erst am Donnerstag los, dafür früh. Start am 7:00 mit der ersten ÖV Verbindung in Wildhaus hoch via Flürentobel noch in der Dunkelheit. Gar nicht...
Publiziert von tricky 2. Dezember 2016 um 15:44 (Fotos:39 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Sep 19
Peru   T4 S- WI3  
26 Aug 16
Nevado Chopicalqui
Mit 6356m ist der Chopicalqui durchaus ein Schwergewicht in der Cordillera Blanca. Der achthöchste Gipfel Perus wird landesweit nur von beiden Huascarans, Yerupaja, Coropuna, Huandoy, Huantsan und Ausangate übertroffen. Östlich des Huascarans gelegen wird er auch gelegentlich als dessen dritter Gipfel geführt, wobei man dank...
Publiziert von frmat 19. September 2016 um 21:00 (Fotos:60 | Kommentare:2)
Peru   T3 ZS WI2  
24 Aug 16
Eisklettern im Contrahierbas-Massiv
Das Contrahierbas-Massiv zählt zu den wenig bekannten und kaum begangenen Berggruppen in der Cordillera Blanca. Der Berg besitzt ausschließlich anspruchsvolle Routen mit schwierigem Zustieg. Uneins ist man sich über die Höhe: Die Angaben schwanken zwischen 5956m und 6036m. Der Gipfel schließt die Quebrada Ulta nach Nordosten...
Publiziert von frmat 19. September 2016 um 18:39 (Fotos:23)
Sep 18
Peru   T3 S WI4  
21 Aug 16
Tocllaraju (6034 hm)
[Vorangegangene Tour: Nevado Pisco und Laguna 69] Epilog Vier Personen – ein Plan. Nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Nicht jedoch für uns. Da wir mit sehr unterschiedlichen Hochtouren-Vorkenntnissen in die Cordillera Blanca reisten, dennoch unsre Touren gemeinsam gestalten wollten und darüber hinaus jeder auf seine...
Publiziert von Benniben 18. September 2016 um 18:45 (Fotos:38)
Mai 5
Ammergauer Alpen   S V+ WI2  
30 Apr 16
Abbruch Geierkopf Nordwand - "Bayerisch schottische Wintergames"
Nach den Neuschneefällen Ende April und Temperaturen in 2000 m Höhe von teilweise unter -15° C wollten wir es noch einmal wissen und probierten die "Bayerisch schottischen Wintergames" in der Nordwand. Leider gab es doch (auch durch den warmen, trockenen Winter bedingt) wenig Schnee in der Wand. Firn war nur im unteren Teil...
Publiziert von pete85 5. Mai 2016 um 19:29 (Fotos:24)
Apr 3
Norwegen   S WI3  
25 Mär 16
Skitour Store Jægervasstinden
Der Store Jægervasstinden ist einer der berühmtesten Gipfel der Lyngen-Alps bzw. in ganz Norwegen. Anfangs folgt die Tour einer langen Querung durch sehr schöne Birkenwälder. Auch der weitere Aufstieg entlang des Trollbreen ist technisch nicht allzu schwierig, nur stellenweise gibt es steilere Aufschwünge. Der Aufstieg bleibt...
Publiziert von Matthias Pilz 3. April 2016 um 12:02 (Fotos:32 | Geodaten:1)
Mär 30
Allgäuer Alpen   S- VI WI3  
28 Mär 16
Rubihorn - klassische Nordwand mit schwarzer Platte und Wühlmausvariante
Als Winterabschluss ging es noch ein letztes Mal in die Rubihorn Nordwand. Geplant war die klassische Nordwand mit den beiden schweren Varianten die man in dieser begehen kann. Da gibt es nach SL 3 die Möglichkeit über die Schwarze Platte (M6, ca. 45 m) und nach dem Wandbuch die Wühlmausvariante die wir in einem Direktausstieg...
Publiziert von pete85 30. März 2016 um 12:57 (Fotos:49)
Mär 20
Allgäuer Alpen   S VI WI2  
18 Mär 16
Rubihorn Nordwand - Rubi Tuesday mit Querung zur Carpe Diem nach SL 8
Die Rubi Tuesday ist noch einmal ein ganzes Stück länger und anspruchsvoller als die Carpe Diem, bietet aber wie wir finden auch deutlich bessere Kletterei. Und einprägsamere Kletterstellen - ich sage nur Hangelquergang am Grasbalkon in der 6. SL oder die steilen, teilweise komplett brüchigen Platten in der 5. SL.... Die...
Publiziert von pete85 20. März 2016 um 09:03 (Fotos:45)