Visletto 413 m


Ort in 9 Tourenberichte, 9 Foto(s). Letzter Besuch :
7 Okt 17

Geo-Tags: CH-TI


Fotos (9)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (9)



Locarnese   T4  
7 Okt 17
Wildes Vallemaggia – der alte Alpweg nach Gred, welcher eher eine Alptreppe ist
In Visletto 413m ist der Einstieg nicht leicht zu finden. Beim Karren - Weg durch den alten Teil des Dorfes ganz oben am Wald zweigt er mit einem roten Tupfer markiert im rechten Winkel oberhalb des Kirchturmes hangwärts auf Steintritten ab. Dieser Einstieg gefunden, hält man sich im untersten Teil eher nach links und erreicht...
Publiziert von Seeger 14. Oktober 2017 um 17:22 (Fotos:22)
Locarnese   T4  
14 Jun 16
Gredi nach Gred-Alvöra
Andreas hat ein spezielles Verhältnis zu Gred, wie er schon u.a. in Wildes Maggiatal – über den Steinbrüchen von Riveo dokumentiert hat. So war er denn mein Guide auf diesem ausserordentlichen Aufstieg auf kunstvollen Treppenbauten zu diesem schon wieder dem Verfall geweihten Ort. Bei zunehmender Gewitterneigung queren wir...
Publiziert von jimmy 23. Juni 2016 um 11:42 (Fotos:26 | Kommentare:1)
Locarnese   T3  
26 Apr 14
Val Maggia | Gred (820 m)
Breve e simpatica escursione conosciuta grazie alle relazioni diSeegeril cui insistente interesse e le entusiastiche parole hanno solleticato la mia curiosità. Non ho sostanzialmente nulla da aggiungere rispetto a quanto da lui scritto sui contenuti di questa gitarella, mi sembra pero' utile contribuire con una breve relazione...
Publiziert von gmonty 4. Mai 2014 um 18:03 (Fotos:20)
Locarnese   T4  
24 Sep 13
Wildes Maggiatal – Der alte Alpweg von Rinsc di sotto
Beflügelt vom gestrigen Erfolg des Gred Finalefieberte ich einem neuen Unternehmen entgegen. Doch heute wollte es nicht nach Plan verlaufen. War es der brusthohe Farn? War es der abgerutschte Weg? Wie auch immer: Ich habe den Talboden, sprich die Kantonsstrasse, erreicht! Nach guter Übernachtung mit Unterbruch durch den...
Publiziert von Seeger 25. September 2013 um 00:11 (Fotos:26)
Locarnese   T5  
23 Sep 13
Wildes Maggiatal: Grèd Finale – eine Erfolgsgeschichte
Ein Bewohner von Visletto setzte mir den Floh ins Ohr: Es führe ein Weg über Grèd nach Piano di sopra. Daraufhin habe ich im Frühjahr ausser der Traverse Alvörazwei Mal nach den Weg von unten her gesucht – Gred 1und Gred 2(mit Frank)– und einmal von oben Gred 3. Von einem erfahrenen Jäger bekamen dann Frank...
Publiziert von Seeger 24. September 2013 um 21:37 (Fotos:18 | Kommentare:17)
Locarnese   L  
12 Mai 13
Biketour Avegno-Bignasco-Cevio
Stationiert auf dem Camping "Piccolo Paradiso" und etwas müde in den Armen vom vielen klettern beschloss ich zum Abschluss unseres verlängerten Auffahrtswochenendes noch eine einfache Biketour zu unternehmen. Ich beschloss das "Maggiatal" talaufwärts zu fahren, immer Ausschau haltend, ob es eine Möglichkeit gab, irgendwo in...
Publiziert von Schwarzbue 13. Mai 2013 um 21:49 (Fotos:6)
Locarnese   T5  
25 Apr 13
Wildes Maggiatal – Zwei Wege von Grèd nach Piano di Sopra: Reko 3 von unten
Noch nie war ich mit der gleichen Aufgabe so lange beschäftigt und erhielt keine Antwort auf die Fragen. Nach der Entdeckung des atemberaubenden Treppenweges nach Grèd in Zusammenhang mit einer Traverse über den Steinbrüchen von Riveohörte ich von einem Weg nach oben in die Gegend von Piano di sopra. So suchte ich in Zwei...
Publiziert von Seeger 27. April 2013 um 11:45 (Fotos:25 | Kommentare:2)
Locarnese   T4  
3 Apr 13
Wildes Maggiatal – Zwei Wege von Grèd nach Piano di Sopra: Reko 1.
One way or another – I’m gonna find ya, I’m gonna getchu, getchu, getchu! Es ist die Liebe zu den „Impervi“, dem wildromantischen Aufsuchen von alten Wegen. Mit viel Fantasie genauso wie von „One Direction“ besungen. Vor fünf Tagen begeisterte mich der Treppen unterstützte, sensationelle Aufstieg von Visletto nach...
Publiziert von Seeger 4. April 2013 um 10:54 (Fotos:38 | Kommentare:8)
Locarnese   T5  
29 Mär 13
Wildes Maggiatal – über den Steinbrüchen von Riveo
Die Südwest-Flanken des Maggiatals sind sehr besonnt und früh schneefrei. So können die unteren Hänge bis 1000m auch im Winter bei guten Verhältnissen besucht werden. Manchmal mithilfe von Steigeisen. Doch am Karfreitag 2013 – in der Nordschweiz von Schnee heimgesucht – helfen die wenigen Stunden Sonnenschein den Boden...
Publiziert von Seeger 30. März 2013 um 12:45 (Fotos:48 | Kommentare:7)