Tuxer Roßkopf 2576 m


Gipfel in 4 Tourenberichte, 25 Foto(s). Letzter Besuch :
2 Apr 14

Geo-Tags: A


Fotos (25)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (4)



Tuxer Alpen   WT2  
2 Apr 14
Tuxer Roßkopf (2576 m) - unterwegs im spätwinterlichen Zillertal
Und noch einer der vielen Roßköpfe in meiner Sammlung! Endlich werden die Tage länger ..... ich starte wie üblich mit dem ersten Morgenlicht um 5:30 Uhr Sommerzeit vom Parkplatz an der Atlas-Sportalm (etwa 1700 m) - dahinter verbirgt sich ein derzeit geschlossenes Gebäude mit Almcharakter (kein Hotelkomplex, wie der Name...
Publiziert von gero 5. April 2014 um 09:47 (Fotos:28 | Geodaten:1)
Tuxer Alpen   T3  
1 Aug 11
Tuxer Alpen, Teil 3: von der Rastkogelhütte über Rosskopf und Kraxentrager nach Hochfügen
Vor Beginn der Tour hatten wir ursprünglich geplant den langen Weg über den Rastkogel zum Penken zu wandern. Der Abschluss sollte die Talfahrt mit der Penkenbahn nach Mayrhofen darstellen. Alle Teilnehmer wollten oder mussten jedoch den letzten Zug von Jenbach über Innsbruck nach Zürich nehmen. Damit die Zeit für heute...
Publiziert von joe 6. August 2011 um 21:05 (Fotos:5)
Tuxer Alpen   T6-  
28 Jul 10
Rastkogel - weglose Gratwanderung zum Rosskopf
Der Wetterdienst vermeldete einen halben Tag schönes Wetter aber kalt. Das richtige Wanderwetter. Ab ins Zillertal und da in Hippach auf die Zillertaler Höhenstraße bis zum Parkplatz der Rastkogelhütte. Von da in leichter Steigung entweder auf dem Wirtschaftsweg bis zur Hütte oder den Wanderweg in ca....
Publiziert von Koasakrax 28. Juli 2010 um 22:22 (Fotos:63)
Tuxer Alpen    
9 Feb 86
Faschings-Skitour auf den Rastkogel
An Fasching 1986 stieg ich nach dem Vorschlag der Ehefrau Peter Habelers, mit der ich telefoniert hatte, auf die Rastkogelhütte. Am folgenden Tag in der Früh zeigte das Thermometer an der Hütte -24°C an! Ich machte an diesem sonnigen, aber dennoch sehr kalten Tag eine Skitour auf Rastkogel u. Roßkopf. Anschließend...
Publiziert von abenteurer 6. Februar 2014 um 18:45