Seuffertweg 2799 m


Andere in 5 Tourenberichte. Letzter Besuch :
21 Aug 17

Geo-Tags: A



Tourenberichte (5)



Ötztaler Alpen   T4 I L  
21 Aug 17
Platteikogel, 3.426m, Ötztaler Alpen
21.08.2017 Platteikogel, 3.426m, Ötztaler Alpen, T4 ca. 500 Hm Bike ca. 1.200 Hm Hike Vor einigen Jahren habe ich vom Vorderen Brochkogel aus gesehen, dass der benachbarte Platteikogel für mich auch machbar sein müsste. Mit mehr als 3.400m wäre der Platteikogel ein ordentlicher Ötztaler Gipfel, angesichts der...
Publiziert von Andi75 23. August 2017 um 09:59 (Fotos:24)
Ötztaler Alpen   T3+ L  
24 Jul 16
Venter Runde (inkl. Dahmannspitze 3401m und Fluchtkogel 3500m)
Vent und ich hatten da noch eine Rechnung offen… nachdem mich im Juli 2014 das miese Wetter und eine fiese Erkältung an meinem eigentlichen vorhaben hinderten (siehe Bericht: http://www.hikr.org/tour/post85869.html) startete ich dieses Jahr einen neuen Versuch. Auch diesmal beginnt das Unternehmen mit einer Hiobsbotschaft:...
Publiziert von eloxx 27. September 2016 um 21:51 (Fotos:6)
Ötztaler Alpen   T5 L I  
12 Aug 12
Vorderer Brochkogel (3565 m) - Überschreitung
Was gibt es über den Vorderen Brochkogel zu sagen? Eigentlich nicht viel und genau das macht seinen Reiz aus. In der Ötztaler Gletscherwelt um die Wildspitze hält er sichetwas im Hintergrund und lässt die Massen an seinem Fuß vorbei zum zweithöchsten BergÖsterreichs pilgern - auf den Vorderen Brochkogel geht fast niemand...
Publiziert von 83_Stefan 14. August 2012 um 18:53 (Fotos:64 | Kommentare:6)
Ötztaler Alpen   T5 I  
5 Okt 11
Vorderer Brochkogel 3562m über Südgrat
Neben Hinterem Brochkogel und Wildspitze fällt der Vordere Brochkogel wenig auf, doch handelt es sich um ein mächtiges Felsmassiv, östlich über dem Vernagtferner aufragend. Es ist die höchste Erhebung im Felskamm, der vom Hinteren Brochkogel nach Süden verläuft. Weiter südlich des Gipfels zweigt westlich ein weiterer...
Publiziert von alpensucht 22. Oktober 2011 um 23:13 (Fotos:18)
Ötztaler Alpen   WS-  
22 Aug 00
Vom Brandenburger Haus über den Fluchtkogel zur Breslauer Hütte
Nach einer stürmischen Nacht auf dem Brandenburger Haus in 3272 m Höhe und damit in der höchstgelegenen Berghütte des Deutschen Alpenvereins wurde um 6.30 Uhr aufgestanden. Der Regen hatte sich verzogen und es erwartete uns ein vom Sonnenlicht überflutetes Bergpanorama. Nach dem Frühstück machten...
Publiziert von Hejkal 20. März 2013 um 19:55 (Fotos:1)