Obere Dürreberg 1992 m


Hütte in 18 Tourenberichte, 3 Foto(s). Letzter Besuch :
15 Sep 18



Fotos (3)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (18)



Berner Voralpen   T5 II  
15 Sep 18
Hochalpenschnüffeln: Sozusagen auf den Hund gekommen
"Voralpenschnüffler" waren für meinen Grossvater konditionsschwache, sehr gefahrensensitive WandererInnen (der geschlechtsneutralen Nomen bediente er sich noch nicht). Als solchen würde ich mich dann doch nicht bezeichnen, aber es schleckt auch kein Hund weg, dass ich mich vorwiegend in den Voralpen bewege. Heute war das...
Publiziert von Polder 15. September 2018 um 21:37 (Fotos:16 | Kommentare:1)
Jungfraugebiet   T5  
9 Sep 18
Entdeckungsreise im Jungfraugebiet
Beim Aufstieg zum Gspaltenhorn kommen quasi alle Bergsteiger im Bütlassesattel vorbei, also ein rege besuchter Ort. Auf der anderen Seite ist dieser Sattel deutlich schlechter gangbar, denn die gewaltigen Ostwände von Gspaltenhorn und Bütlasse versperren den direkten Zugang. Doch die älteren SAC-Führer erwähnen eine wilde...
Publiziert von Zaza 10. September 2018 um 09:04 (Fotos:17 | Kommentare:6)
Jungfraugebiet   T3  
12 Aug 18
Quatre jours dans l'Oberland bernois : Deuxième étape, de Mürren à Griesalp
English version here Nous somme réveillés par la famille de touristes indiens qui occupe la chambre voisine : sans doute souffrant de jet-lag, ils sont déjà debout à six heures du matin et semblent avoir beaucoup de choses à se raconter ! Après le petit déjeuner, nous devons attendre pour payer car le propriétaire est...
Publiziert von stephen 18. August 2018 um 17:33 (Fotos:16)
Frutigland   T5 WS II L  
8 Jul 17
Bike & Hike: Schnyders Höri, Nolle, Hartlishore, Zahm Andrist
Die Idee zu dieser Tour entstand mit der Wunsch, einmal die beiden Gipfel «Schnyders Höri» und «Nolle» sowie den Hang «Chiebrunni» zu begehen. Diese Gipfel sind als Felskanzeln dem Zahm Andrist westlich vorgelagert, das Gebiet Chiebrunni liegt im Anschluss nordwestlich des Andrist-Massivs. Die Andrist-Gipfel selbst sowie...
Publiziert von Camox 9. Juli 2017 um 13:43 (Fotos:20 | Kommentare:12)
Frutigland   WT5  
12 Apr 17
Bütlasse
Die Bütlasse stand seit einiger Zeit auf der Winterwunschliste. Aber wie kommt man bloss ohne privates Kraftfahrzeug dorthin? Für Skifahrer böte sich das Schilthorn als Ausgangspunkt an, aber mit Schneeschuhen ist es wenig praktisch, die Tour mit einem steilen Schrägabstieg zu beginnen. Aber von Mürren aus müsste es...
Publiziert von Zaza 12. April 2017 um 20:54 (Fotos:19 | Kommentare:2)
Jungfraugebiet   T5 WS II  
8 Sep 16
Vom Lötschental ins Kiental
SAC Rossberg on Tour Vom Lötschental (Fafleralp) via Petersgrat / Wätterhoren / Mutthorn / Bütlasse ins Kiental (Griesalp) Hei was hatten wir nur für ein Wetterglück! Von Donnerstag bis Sonntag einfach nur "grand bleu" - da kann man auch mal eine Stunde länger ausschlafen oder dann eben auf der Hüttenterrasse die...
Publiziert von Bombo 16. September 2016 um 21:39 (Fotos:56 | Kommentare:2)
Frutigland   T5- II  
30 Jul 16
Versuch Hundshore via Hundsflüe - Abbruch auf ca. 2710 m
Für die Region Kiental - Griesalp wiesen die Meteos noch die besten Wetteraussichten (mindestens bis im Verlauf des frühen Nachmittages) aus, so dass das ein Versuch am Hundshorn in „die Kränze“ kam … Immerhin war Ursula vor knapp 20 Jahren unter kundiger Führung unseres Bergkameraden Jumbo doch schon einmal von...
Publiziert von Felix 9. August 2016 um 20:26 (Fotos:43 | Kommentare:2)
Jungfraugebiet   ZS+  
17 Mär 15
Bütlasse
Auf meinem diesjährigen Schweizurlaub verschlug es mich wieder ins Berner Oberland. Relativ kurz entschlossen nach einem Eintrag auf bergtour.ch ging es ins hinterste Kiental, wo wir am Tschingelsee für schlappe 10.- Stutz mit parken durften. Auf der Straße geht es vorerst zur Griesalp. Momentan liegt noch ausreichend Schnee...
Publiziert von kleopatra 19. März 2015 um 17:45 (Fotos:17 | Geodaten:1)
Frutigland   T3  
25 Sep 14
Gspaltenhornhütte - Rundtour via Sefinenfurgga
Im August vor 10 Jahren war ich das letzte Mal in der Gspaltenhornhütte. Damals war der Abstieg nach dem Bundsteg auf den Gamchigletscher ein richtiges Abenteuer. Eine Spur nicht breiter als der Schuh führte steil und rutschig auf den Gletscher (T4 - T4+). Dafür war der Aufstieg über den Gletscher bis zum Moränenweg eine...
Publiziert von Hibiskus 29. September 2014 um 19:51 (Fotos:30 | Kommentare:3)
Jungfraugebiet   T3  
17 Aug 14
Sefinenfurgge-Überschreitung
Tag zwei: die Überschreitung Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wird bei sonnigem Wetter von der Rotstockhütte. Im weiten Bogen umgehen wir in südwestlicher Richtung den Sefinahoren um an einem steilen Aufstieg die Sefinafurrga (2612 m) zu erreichen. Die Ausläufer der Büttlasse im Süden oder Hohtürli und...
Publiziert von joe 17. August 2014 um 19:28 (Fotos:22 | Geodaten:1)