Hikr » Glärnischhütte SAC » Hikes » Hikes [x]

Glärnischhütte SAC » Hikes (with Geodata) (30)


RSS By post date · By hike date · Last Comment · By Difficulty
Aug 3
Glarus   T4- F  
3 Aug 18
Inner Fürberg (2627 m) - bike & hike from Klöntal
Inner Fürberg (aka Gross Fürberg) is a peak which is rather easy to hike to, but it still offers a great view to the glacier and the highest peaks in the Glärnisch massif. I started off at 7:15 in the morning from Plätz, bringing my mountain bike along. The forest road to Chäseren is quite steep in many places, so I mostly...
Published by Roald 3 August 2018, 22h10 (Photos:29 | Geodata:2)
Jul 12
Glarus   T6  
30 Jun 18
Gumen bis Glärnischhütte SAC
Von der Bergstation beim Gumen wandere ich auf dem Bergweg zum Haus bei Erigsmatt. Obwohl der Zaun schon steht, ist die Alp noch nicht bewohnt und ich mache es mir auf der Sitzbank vor dem Haus bequem. Nach dem Picknick breche ich Richtung Dräggloch auf. Da mein nächstes Ziel der Bächistafel ist, verlasse ich kurzerhand den...
Published by carpintero 12 July 2018, 20h51 (Photos:16 | Geodata:1)
Jul 9
Glarus   T6 II  
8 Jul 18
2x Glärnisch bitte
Light unterwegs bei dieser Tour mit Start von Schwanden über den Guppengrat. Abstieg über die Normalroute und zurück mit derVorder Glärnisch N-S Überschreitung. Also nur mit Laufschuhen, Stöcken und Pickel an meinem Trailrucksack. Im Frühling/Sommer ist die Gefahr von Gletscherspalten geringer, ansonsten kann auch über...
Published by tricky 9 July 2018, 21h29 (Photos:28 | Comments:8 | Geodata:1)
Aug 30
Glarus   T6  
15 Aug 17
Variante in der Bächistock Südwand
Die Bächistock Südwand hat mich schon länger fasziniert. Von weiten und nahem sieht sie eindrücklich aus. Doch ist man erst einmal eingestiegen ist es vergnügliches Kraxeln. Heute wollten wir eine etwas direktere Variante probieren (nicht die schon hier beschriebene direkte Sündwand, das ist uns doch eine Nummer zu gross)....
Published by justus 30 August 2017, 23h09 (Photos:52 | Geodata:1)
Jul 28
Glarus   T5 PD+ II F  
28 Jul 16
Inner (2627 m) und Usser Fürberg (2605 m) - Bike & Hike ab Plätz
Die Wettervorhersage sah sonniges Wetter voraus, liess jedoch offen, ob es im östlichen Alpengebiet nicht doch noch regnen würde. Das ermöglichte nur Touren, die bei schlechter werdenden Verhältnissen praktisch überall abgebrochen werden können. Ich entschied mich, die Fürberge oberhalb der Glärnischhütte zu...
Published by PStraub 28 July 2016, 18h24 (Photos:14 | Comments:2 | Geodata:1)
Jul 6
Glarus   T6 PD III  
4 Jul 15
Vrenelisgärtli (Guppengrat)
With its iconic trapezoidal summit snow field, Vrenelisgärtli is one of the most recognizable mountains in the Zürich "skyline". Though it misses out on being the highest summit of the Glärnisch massif by a couple of metres, it's certainly the most popular peak in the area. I'm always keen to avoid busy normal routes, and the...
Published by Stijn 6 July 2015, 22h40 (Photos:58 | Geodata:1)
Oct 9
Glarus   T6 PD II  
9 Oct 14
Vrenelisgärtli 2904m via Guppengrat
Vrenelisgärtli Überschreitung über den Guppengrat Lange standdieses Vorhaben auf unserer Projektliste. Dass es nach diesem Sommer noch möglich wirdhätten wir nicht gedacht. Eigentlich wollten wir noch immer die Sustenhorn Ostgrat Route machen. Aber nach den kalten Tagen und den erneuten Niederschlägen mussten wir...
Published by Sherpa 9 October 2014, 20h03 (Photos:63 | Geodata:1)
Sep 11
Glarus   T6 AD III  
8 Sep 14
Vrenelisgärtli 2904m via Schwösteren und Furggle - Guppengrat getunt
Wo liegt er, der Nabel der Welt? Einst - lang ist's her - lag er in Rom, genauer gesagt mitten im Forum Romanum. Vom Umbilicus Urbis aus wurden sämtliche Meilen der römischen Heerstrassen gezählt, da er als Mittelpunkt der Stadt und des Imperiums galt. Alle Wege, ob von Norden oder Süden, von Westen oder Osten, führen zu ihm...
Published by Mueri 11 September 2014, 21h18 (Photos:35 | Comments:1 | Geodata:1)
Aug 31
Glarus   T6 PD II F  
7 Aug 14
Vrenelisgärtli 2904m (Guppengrat)
Vrenelisgärtli via Guppengrat Nachdem ich bereits am 28. Juni 2008 sowie 4 Jahre später am 8. September 2012 das Vrenelisgärtli 2904m via Guppengrat besteigen durfte, wollte ich diese fantastische Tour mit Schusli zum 3. Mal innert 6 Jahren umsetzen. Dank der Unterteilung in 2 Etappen - am Vorabend regnerischer Aufstieg...
Published by Bombo 31 August 2014, 18h48 (Photos:16 | Geodata:3)
Aug 17
Glarus   T5 AD IV  
8 Aug 14
Über den Ruchen Westgrat zum Vrenelisgärtli
Vom Näbelchäppler zieht sich der lange Westgrat bis zum Gipfel des Ruchen. Die Route über diesen Grat bietet meist eindrückliche Tiefblicke und wurde hier von 3614adrian schon beschrieben. Wenn man wie wir erst am Furggeli startet, lässt sie sich gut als Tagestour vom See aus machen. An den meisten Tagen sollte man auch...
Published by justus 17 August 2014, 21h37 (Photos:46 | Comments:5 | Geodata:1)