Hikr » Glärnischhütte SAC » Hikes » Climbing [x]

Glärnischhütte SAC » Climbing (61)


RSS By post date · By hike date · Last Comment · By Difficulty
V+
Glarus   T6+ V+  
27 Jul 13
Glärnisch Ruchen Nordpfeiler
Soll ich, soll ich nicht, soll ich, soll ich nicht, ja ich geh. Der Ruchenpfeiler geistert nun schonlang in meinem Hirn. Es ist an der Zeit es anzugehen. Mental, konditionell und auch den techn. Schwierigkeiten (jene welche lt. Führerwerk bekannt sind) glaube ich gewachsen zu sein. Start: 4:30 Uhr in hinter Saggberg mit einer...
Published by Dolmar 29 July 2013, 17h40 (Photos:34 | Comments:12)
IV
Glarus   T5 AD IV  
8 Aug 14
Über den Ruchen Westgrat zum Vrenelisgärtli
Vom Näbelchäppler zieht sich der lange Westgrat bis zum Gipfel des Ruchen. Die Route über diesen Grat bietet meist eindrückliche Tiefblicke und wurde hier von 3614adrian schon beschrieben. Wenn man wie wir erst am Furggeli startet, lässt sie sich gut als Tagestour vom See aus machen. An den meisten Tagen sollte man auch...
Published by justus 17 August 2014, 21h37 (Photos:46 | Comments:5 | Geodata:1)
III
Glarus   T6 D III  
27 Jun 10
Vrenelisgärtli 2904m via Chalttäli
Zum Gipfel: Der Glärnisch (Bild) ist ein vergletscherter Gebirgsstock der Glarner Alpen, südwestlich von Glarus. Er gehört komplett zum Kanton Glarus. Das Vrenelisgärtli ist der bekannteste Gipfel im Glärnisch, der Ruchen 2901m mit dem schönsten tiefblick und der Bächistock 2914m der höchste Punkt im Glärnisch....
Published by Alpinist 4 July 2010, 17h11 (Photos:41 | Comments:2 | Geodata:1)
Glarus   D III  
11 May 11
Einsam durchs Chalttäli
Die einsame Tour durch die steile und unwegsame Nordwand des Glärnischmassivs ist definitiv ein Leckerbissen und gehört sicherlich zu den eindrücklichsten Anstiegen der Glarner Alpen. Nachdem am 30.4. der erste Gipfelbuch-Eintrag zum Chalttäli dieses Jahres erfolgt, wollte ich die Sache im Auge behalten. Vor zwei Tagen bin...
Published by whannes 11 May 2011, 21h36 (Photos:12 | Comments:10)
Glarus   T6 D III  
8 Jun 13
Start Sommersaison: Vrenelisgärtli via Furggle - Höchtor - Guppengrat
Der Hochtouren - Sommer kann kommen! Anfangs Woche konnte ich noch bei besten Verhältnissen eine schöne Skitour im Monte Rosa Gebiet geniessen und bereits am Wochenende "gluschtete" es uns doch für die erste richtige Sommertour. Die Tour aufs Vrenelisgärtli war daher ein nahtloser Übergang in die Sommersaison....
Published by Amortis 9 June 2013, 22h12 (Photos:17)
Glarus   T6 AD+ III  
21 Jul 13
Vrenelisgärtli 2904m via Chalttäli - ENDLICH!!!
Wie oft habe ich schon sehnsüchtig vom Klöntalersee hoch zum Vrenelisgärtli geschaut! Wie oft schon habe ich die Berichte anderer Hikr über ihre Durchsteigung des Chalttälis gelesen und mich dabei von meinem Bürotisch aus mit dem dort beschriebenen Chalttäli-Virus infizieren lassen! Der Virus hielt sich hartnäckig. So...
Published by Mueri 26 July 2013, 17h02 (Photos:46 | Comments:9)
Glarus   T6 III  
27 Jul 13
Vreneli via Guppengrat
Schon seit ich das erste mal auf dem Vreneli gewesen war und vom Guppengrat Berggänger kamen, konnte ich das fast nicht glauben das man da hoch kommt. Da wollte ich natürlich auch mal hoch. Ich wollte die ganze Strecke von 2580hm von Schwanden hinauf an einem Stück. Mit Lüchi habe ich den Idealen Partner gefunden. Wir wäre...
Published by tricky 31 July 2013, 23h23 (Photos:56 | Comments:3 | Geodata:2)
Glarus   T6 D+ III WI3  
20 May 14
Träume und Grenzen im Chalttäli – Eine neue Route durch die Nordwand am Vrenelisgärtli
Träume und Grenzen im Chalttäli – Eine neue Route durch die Nordwand am Vrenelisgärtli Wieso gehe ich in die Berge? Klar, wegen der Natur, der Urtümlichkeit, der Ruhe. Aber Berge sind immer auch Träume – Ideen, die zuerst lange im Hinterkopf reifen, bis man sich wagt, ein Projekt in Angriff zu nehmen und schliesslich...
Published by 8Samadhi 22 May 2014, 15h28 (Photos:18 | Comments:6)
Glarus   T6 AD+ III  
6 Jul 14
Zum Vreneli via Chalttäli
War schon lange einen Wunsch von mir diese lange Nordwand zu besteigen. Mit Lüchi, wo ich letztes Jahr via Guppengrat aufgestiegen bin, habe ich ein "Opfer" gefunden. Der Glärnisch ist für Lüchi einer seiner Lieblingsberge. So gut wie jedes Jahr ist er auf dem Vreneli. Aber das Chalttäli ist sicher eine herausfordernde Route....
Published by tricky 8 July 2014, 16h31 (Photos:47 | Comments:4 | Geodata:1)
Glarus   T6 AD III  
8 Sep 14
Vrenelisgärtli 2904m via Schwösteren und Furggle - Guppengrat getunt
Wo liegt er, der Nabel der Welt? Einst - lang ist's her - lag er in Rom, genauer gesagt mitten im Forum Romanum. Vom Umbilicus Urbis aus wurden sämtliche Meilen der römischen Heerstrassen gezählt, da er als Mittelpunkt der Stadt und des Imperiums galt. Alle Wege, ob von Norden oder Süden, von Westen oder Osten, führen zu ihm...
Published by Mueri 11 September 2014, 21h18 (Photos:35 | Comments:1 | Geodata:1)