Gärtlichopf 2298 m


Gipfel in 9 Tourenberichte, 46 Foto(s). Letzter Besuch :
23 Jul 18

Geo-Tags: Alvier Gruppe, CH-SG


Fotos (46)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (9)



St.Gallen   T5 II  
23 Jul 18
Pir (-bühel) nicht Bir
das mit den namen ist in diesem gebiet wirklich so eine sache: früher wars mal Bir. dann wurde umbenannt in Pir. auf der neusten 25'000er ist der name weggefallen, dafür findet man auf der 10'000er neu den namen Pirbühel. Wissen Frauen 2110 über das südgrätchen direkt hoch 4 m II oder links umgehen T5 Gamsberg...
Publiziert von spez 26. Juli 2018 um 21:43 (Fotos:15)
St.Gallen   T6 III  
16 Jun 18
Südaufstieg Gross Fulfirst mit Fortsetzung zum Alvier
Heute auf dem Programm stand die Überschreitung vom Fulfirst zum Alvier, eine erlebnisreiche und streckenweise anspruchsvolle Alpinwanderung. Wenig begeistern konnte ich mich für den geplanten Ausgangspunkt Buchserberg, denn die Zustiege sind mir wohlbekannt und recht dröge. Also am Vorabend nochmals im Führer geblättert und...
Publiziert von Bergamotte 17. Juni 2018 um 21:40 (Fotos:34 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
St.Gallen   T6 II  
11 Sep 10
Meine Traumtour - Alvierkette total II, eine Gratwanderung
1. Beschreibung der Route Hier und hier und ist die Alvierkette im Überblick zu sehen. Sichelchamm (T5) Von Rotherdplangg auf Fahrstrasse und Altem Sennisweg bis Kurhaus Sennis. Von dort auf Fahrstrasse bis Beginn Chnorrengrat (kleine Tür) (T2). Aufwärts wird der Grat zusehends schmaler und die Aussicht besser....
Publiziert von dani_ 2. Februar 2011 um 22:24 (Fotos:42 | Kommentare:3)
St.Gallen   T6+ II  
12 Jul 10
Alvierkette, Überschreitung von Nideripass bis Gauschla
Die Alvierkettenüberschreitung scheint 2010 tatsächlich so etwas wie ein "Bestseller" geworden zu sein. Unabhängig davon hatte auch ich schon seit längerem dieselbe Idee. Von Kollege Danimotiviert, schreibe ich nun, mit mehrmonatiger Verspätung, hier auch einen Bericht. Da meine Tour weitgehend mit derjenigen von...
Publiziert von Gecko 28. September 2010 um 06:03 (Fotos:8 | Kommentare:3)
St.Gallen   T6 III  
10 Jul 10
Alvierkette total
Sennis - Sichelchamm (T5) Aufstieg über Chnorren. Schöner Grat. Gegen Gipfel ausgesetzt. Sichelchamm - Schiffberg (T6) Über die Schifflochlücke zum Schiffberg. Schifflochlücke hat 5 Höcker, an denen man teils südseitig, teils nordseitig, teils oben drüber geht. Bis auf einen Höcker ist gut zu sehen, was der beste...
Publiziert von dani_ 13. Juli 2010 um 07:41 (Fotos:16 | Kommentare:5)
St.Gallen   T6 II  
3 Jul 10
Gratwanderung auf der Alvierkette
Der Bericht ist als Ergänzung zu diesem zu sehen. Alle Gipfel sind auch dort enthalten, allerdings war unsere Route leicht anders. Ausserdem würde ich gerne meine subjektiven Eindrücke ergänzen. Zusammengefasst hatte ich mir die Tour über einige der Rheintal-Gipfel der Alvierkette etwas einfacher...
Publiziert von dani_ 9. Juli 2010 um 18:56 (Fotos:7)
St.Gallen   T6 III  
26 Jun 10
Gamsberg Goldloch - Gauschla Chammegg: Die Überschreitung
Durchgezogen: Die Überschreitung vom Gamsberg bis zur Gauschla, mit Einstieg über die Goldlochroute - ein in Erfüllung gegangener Traum, und eine geniale Tour in den steilen Grasflanken und auf den Graten der Ostschweizer Voralpen Die Kette vom Sichelchamm zur Gauschla schliesst südöstlich an die Churfirsten an. Ihre...
Publiziert von Delta 28. Juni 2010 um 06:58 (Fotos:32 | Kommentare:8)
St.Gallen   T6 II  
12 Okt 08
7 Voralpengipfel zwischen Fulfirst und Alvier
Einsame und wilde Voralpentour auf die vergessenen Gipfel der Sichelchamm-Gauschla-Kette   Die über 50 Kilometer lange Bergkette zwischen dem Ricken und Sargans bildet den grössten zusammenhängenden Gebirgszug der Nordostschweiz. Sie baut sich aus den Gipfeln der Speer-Gruppe, den Churfirsten und der...
Publiziert von Delta 15. Oktober 2008 um 16:21 (Fotos:11)
St.Gallen   T6 III  
15 Jul 07
Gamsberg (Goldlochroute) - Sichli - Rosswies - Fulfirst - Gärtlichopf - Malunfurrgel
Start um 06.00 Uhr bei P. 1082. Gamsberg. (T6, Stellen III)Via Kurhaus Sennis bis auf ca. 1700 des "Zürcher Couloir". Hier benutzt man das breite, glatte Band, gelangt am Goldloch vorbei und kurz danach kommt man in einen Sattel einer Felsrippe. Es folgt eine augesetzte Traverse, leicht ansteigend, dann bei...
Publiziert von 3614adrian 17. Juli 2007 um 16:39 (Fotos:21 | Kommentare:2)