Foostöckli 2536 m


Gipfel in 8 Tourenberichte, 73 Foto(s). Letzter Besuch :
16 Dez 16

Geo-Tags: CH-GL, CH-SG, Spitzmeilengruppe


Fotos (73)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (8)



Glarus   T4  
16 Dez 16
Foostock (2610 m) und Foostöckli (2535 m)
Noch immer: unten Nebel, oben Sonne. Und die Südhänge bis weit hinauf schneefrei. Da versuchte ich mit dem Ruchen/Foostock ein eher ausgefallenes Ziel. Wenns nicht klappen sollte, kann man überall abbrechen und den Fanenstockgrat als Alternative begehen. Mit dem Auto bis zum (inoffiziellen) Parkplatz bei P. 1173 oberhalb...
Publiziert von PStraub 16. Dezember 2016 um 19:19 (Fotos:19 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Glarus   T5-  
1 Dez 16
Winterliche Wanderung zum Foostöckli 2536müM und Fanenstock 2234müM
Für die heutige Tour habe ich mir den Ruchen / Foostock ausgesucht um dann via Fanenstock, den ich bereits im März 2011 mit den Schneeschuhen besuchte abzusteigen. Gegen 07:30 parkierte ich bei der Talstation der Tschinglenbahn im Elm-Zündli. Bei angenehmen kühlen Temperaturen machten Fly und ich uns auf zum Foopass. Der...
Publiziert von Flylu 2. Dezember 2016 um 13:43 (Fotos:49 | Kommentare:3)
Glarus   T4  
16 Okt 16
On the ridge from Fanenstock (2235 m) to Foostock (2611 m)
I started this hike in Elm right where the aerial cable way starts (Tschinglenbahn). It was only about 5° C when I started at 8:00 in the morning, and the first 1 h 20 min of the ascent took place in the shade. The trail to Fanenstock (2235 m) is marked white-red-white and is easy to follow (T2). After a short photo stop at...
Publiziert von Roald 17. Oktober 2016 um 22:03 (Fotos:46 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
Glarus   T6-  
6 Okt 16
Rundtour Fanenstock 2235m und Foostock 2611m
Das Gebiet zwischen Fanenstock und Foostock bleibt dank der ausgeprägten Südexposition lange schneefrei und eignet sich deshalb - trotz der stattlichen Höhe - vorzüglich für Herbstwanderungen. Es dominieren grosszügige Weideflächen, die fast überall unschwierig begehbar sind. Aber am schönsten ist ohnehin der lange...
Publiziert von Bergamotte 8. Oktober 2016 um 17:48 (Fotos:30 | Geodaten:1)
Glarus   T6  
4 Nov 15
Foostock (2610 m) via Ostgrat und Foostöckli von Osten
Für heute war schon wieder schönes Wetter angesagt, für eine Wanderung in der Nähe sollte es reichen, wenn man über 2000 m die Nordflanken meidet.   Mit dem Auto nach Elm und dann auf dem Weg nach Ramin bis zum Foopass. Das Wechselspiel des Lichts der flach stehenden Sonne über den eindrücklichen Gipfeln und...
Publiziert von PStraub 4. November 2015 um 19:02 (Fotos:17)
St.Gallen   T5  
20 Jul 10
Überschreitung Foostock (2611 m) - Foostöckli (2536 m) aus dem Weisstannental
Blickt man im Weisstannental taleinwärts, so bildet ein mächtiger, breiter Bergstock mit schroff abfallender Ostflanke und markanten Felswänden darunter den Talschluss. Dieser Berg hat auf der Landeskarte gleich zwei Namen, nämlich "Ruchen" und "Foostock" -er istmit 2610,7 m die höchste...
Publiziert von marmotta 21. Juli 2010 um 00:59 (Fotos:24 | Kommentare:1)
Glarus   S  
16 Feb 10
Foostock oder von Elm auf das Risetenhoren
Die Besteigung des Foostock bietet im Winter recht anspruchsvolle und lange Aufstiege und Abfahrten. Startet man in Elm können noch einige Gipfel auf dem Vorbeiweg mitgenommen werden. Die Abfahrt ins Chrauchtal ist eindrücklich und erfordert Orientierungssinn. Wem das noch nicht genug ist, kann auf halber Höhe noch zum...
Publiziert von 3614adrian 17. Februar 2010 um 23:12 (Fotos:15)
Glarus   T6 ZS  
28 Aug 09
Gratweg Spitzmeilenhütte - Elm via Wissgandstöckli, Fulen, Hanen, Risetenhoren, Foostock und Foostöc
Lange und teilweise anspruchsvolle Nord-Süd-Überschreitung auf der Wasserscheide zwischen Chrauch- und Weisstannental. Durchgehend typisches Verrucano-Land: Steil, aber meist bewachsen, mit einigen wild zerrissenen Grattürmen und -abbrüchen. Nach der Übernachtung in der ausgezeichnet geführten Spitzmeilenhütte bin ich...
Publiziert von PStraub 29. August 2009 um 10:43 (Fotos:14)