Elm 977 m


Ort in 101 Tourenberichte, 24 Foto(s). Letzter Besuch :
9 Mai 18

Geo-Tags: CH-GL



Fotos (24)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (101)



Glarus   WS  
9 Mai 18
Jetzberg, 1200 m
Unsere Biketour führte uns heute durch das schöne Sernftal von Ennenda nach Jetzberg. Wir wählten die linke Talseite über Sool und Wart hinauf und hinunter zur Engi, Sernfbrücke. Weiter auf dem schönen Veloweg nach Elm und auf den Jetzberg hinauf. Dort liessen wir es gut sein, denn der weitere Verlauf des Tales wurde vom...
Publiziert von roko 9. Mai 2018 um 21:44 (Fotos:17)
Glarus   T5 ZS  
17 Aug 17
Der Dritte Weg - Zwölfihorn und Bündner Vorab (3028 m)
Vor ein paar Tagen ist Bergamotte auf dieser Tour durch das Schwarzwändli auf- und via Grischsattel abgestiegen. Diese Routen sind blau-weiss markiert. Doch nur wenige wissen, dass es aus dem Martinsmad-Kessel noch einen "dritten Weg" auf den Vorabgletscher gibt: die Route via Zwölfihoren. An der Konferenz von Bandung wurde...
Publiziert von PStraub 18. August 2017 um 08:43 (Fotos:18 | Geodaten:2)
Surselva   T4  
22 Jul 17
von Elm nach Flims durch's Martinsloch
Unsere "Durchschreitung" des Martinsloch... Das Martinsloch oberhalb Elm ist ein 22 m hohes und 19 m breites Felsenfenster und liegt auf zirka 2600 m ü.M. im grossen Tschingelhorn. Die Entstehung dieses Lochs ist auf die Glarner Hauptüberschiebung zurückzuführen.   Jeweils zweimal im Jahr, im Frühling (12./13....
Publiziert von RainiJacky 23. Juli 2017 um 16:08 (Fotos:31 | Kommentare:1)
Glarus   L  
13 Mär 17
Fanenstogg oder doch lieber Fanenstock (2236 m) ?
Am letzten Donnerstag habe ich an der Info-Veranstaltung "Erneuerung der Nomenklatur in der amtlichen Vermessung" teilgenommen. Zeitweise hatte ich den Eindruck, im falschen Film zu sitzen: Intelligente und sicher gut bezahlte Leute scheinen in Bezug auf Bergnamen das grösstmögliche Chaos anzustreben. Gestützt auf eine Weisung...
Publiziert von PStraub 13. März 2017 um 17:28 (Fotos:2 | Kommentare:6)
Glarus   WS  
10 Feb 17
Fanenstock et Färispitz en boucle par Chamm
Nous pensions skier de la poudre au soleil...Nous avons skié de la croûte dans le jour blanc. J'exagère un peu car nous avons tout de même réussi a trouver quelques jolies lignes encore en poudre. Mais globalement les conditions étaient loin d'être aussi idylliques que nous l'imaginions. La faute à des modèles météo...
Publiziert von _Manu_ 11. Februar 2017 um 20:40 (Fotos:8)
Glarus   T4  
16 Dez 16
Foostock (2610 m) und Foostöckli (2535 m)
Noch immer: unten Nebel, oben Sonne. Und die Südhänge bis weit hinauf schneefrei. Da versuchte ich mit dem Ruchen/Foostock ein eher ausgefallenes Ziel. Wenns nicht klappen sollte, kann man überall abbrechen und den Fanenstockgrat als Alternative begehen. Mit dem Auto bis zum (inoffiziellen) Parkplatz bei P. 1173 oberhalb...
Publiziert von PStraub 16. Dezember 2016 um 19:19 (Fotos:19 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
Glarus   T4  
14 Sep 16
Mittetaghorn ab Elm mit Umweg zurück
Eine ambitionierte Runde nicht zu Ende geführt, aber dennoch einigermassen verausgabt und einen schöne Wanderung geniessen können. Zur Wanderung südöstlich von Elm. Gestartet bin ich recht früh an der Postautohaltestelle Elm Sportbahnen und vermutlich noch nicht ganz wach habe ich mir auch recht bald einen Verhauer...
Publiziert von Frangge 19. Februar 2017 um 22:37 (Fotos:46)
Glarus   T5  
14 Sep 16
Piz Sardona via Geissegg durch das nördliche Couloir
Test des nördlichen Couloirs als Alternative zu den Sardonakaminen. Nördlich des Geissegggrats zerreissen zwei Couloirs die Felsenwand des Piz Sardonas. Im aktuellen Glarner Führer wird das erste Couloir als "nördlichen Kamin" bezeichnet, das zweite Couloir als "nördliches Couloir". Die Routen sind da auch recht gut...
Publiziert von Schlomsch 12. Oktober 2016 um 13:57 (Fotos:38 | Kommentare:1)
Glarus   T6- II  
9 Sep 16
Piz Sardona via Geissegg durch den nördlichen Kamin
Test des nördlichen Kamins als Alternative zu den Sardonakaminen. Nördlich des Geissegggrats zerreissen zwei Couloirs die Felsenwand des Piz Sardonas. Vom Geisseggrat ist das erste und nähere Couloir zur Hälfte einsehbar, das zweite weiter entfernte Couloir bleibt verborgen. Im aktuellen Glarner Führer der 11. Auflage wird...
Publiziert von Schlomsch 12. Oktober 2016 um 13:57 (Fotos:35)
Glarus   T6  
4 Nov 15
Foostock (2610 m) via Ostgrat und Foostöckli von Osten
Für heute war schon wieder schönes Wetter angesagt, für eine Wanderung in der Nähe sollte es reichen, wenn man über 2000 m die Nordflanken meidet.   Mit dem Auto nach Elm und dann auf dem Weg nach Ramin bis zum Foopass. Das Wechselspiel des Lichts der flach stehenden Sonne über den eindrücklichen Gipfeln und...
Publiziert von PStraub 4. November 2015 um 19:02 (Fotos:17)