Dilitschchopf - NW-Grat 1215 m


Andere in 5 Tourenberichte. Letzter Besuch :
21 Okt 17


Tourenberichte (5)



Solothurn   T4 I  
21 Okt 17
Dilitschchopf Überschreitung
Heute führte ich für den SAC eine anspruchsvolle Alpinwanderung, die zugleich kurze Kletterpassagen enthielt, über den NW-Grat zum Dilitschchopf. Routenbeschreibung: Der Startpunkt unserer Alpinwanderung befand sich am Bahnhof Gänsbrunnen (719 m). Zuerst leichter Bergweg hinauf in den Schmelziwald zu P.853. Wir folgten...
Publiziert von joe 28. Oktober 2017 um 19:39 (Fotos:17 | Geodaten:1)
Solothurn   T4 I  
28 Mai 17
Auf Graten über den Weissenstein
Auf dieser Tour konnten wir sowohl der Hitze als auch den Menschenmassen aus dem Weg gehen. Mit Ausnahme der Alpweiden des Hinteren Weissensteins bewegt man sich immer im schattigen Wald und sieht kaum eine Menschenseele. Von der Station Gänsbrunnen folgt man dem Wanderweg zum Hinteren Weissenstein, bis dieser durch einen...
Publiziert von Rhabarber 28. Mai 2017 um 17:45 (Fotos:13)
Solothurn   T4 I  
23 Jul 16
über den NW-Grat auf den Dilitschchopf
Als ich den Bericht von Felix las, stand für mich fest, dass ich diese Tour machen werde. Verhältnisse: Das Wetter hatte nicht unbedingt die besten Verhältnisse vorhergesagt, aber das Wetter war gut: warm und trocken. Am Start war ein kurzer leichter Niederschlag, der aber schnell aufhörte. Die Nordseitigen Wege waren...
Publiziert von joe 24. Juli 2016 um 14:25 (Fotos:14 | Geodaten:1)
Solothurn   T4 I  
19 Jun 16
Dilitschchopf via NW-Grat
Nach dem Eintreffen von Priska bei der Station Gänsbrunnen zeigen sich während des Marsches durch Gänsbrunnen nur kurz einige wenige blaue Abschnitte am Himmel; danach bleibt es jedoch für die gesamte Wegstrecke trüb und feucht - nicht dass es regnen würde (bis auf die kurze Gipfelrast), doch der zwar oft mystisch...
Publiziert von Felix 24. Juni 2016 um 11:03 (Fotos:20)
Solothurn   T4  
24 Apr 15
Über den Westgrat zum Dilitschchopf 1333m
Auf dem Dilitschchopf war ich letzmals vor fünf Jahren. Den interessanten Aufstieg über den Westgrat kannte ich jedoch nicht. Der kürzeste Zugang zum Westgrat wäre ab Gänsbrunnen. Da ich den wohl vorübergehend letzten schönen Tag noch ein wenig zum wandern nutzen wollte, beschloss ich beim Bahnhof Im Holz loszumarschieren....
Publiziert von chaeppi 24. April 2015 um 18:41 (Fotos:24)