Mär 31
Prättigau   T5 WS-  
25 Sep 05
Silvretta
Glaziologische Feldarbeit auf dem Silvrettagletscher. Dabei liegt am Sonntag morgen sogar noch eine schnelle Bergtour drin! Mit dem Auto auf der provisorischen Strasse bis nach Sardasca und dann vollgas mit schwerem Rucksack (Batterien...) in die Silvrettahütte. Noch etwas mehr beladen auf den Gletscher. Besuch aller Pegel im...
Publiziert von Delta 31. März 2006 um 20:41 (Fotos:13)
Mär 30
Frutigland   WS- I  
28 Jul 02
Kleines Schneehorn 3146m und Schneehorn 3177,8m
DIE ZWEI KLEINEN TRABANTEN VOM WILDSTRUBEL. Erster Teil der Tour siehe Wildstrubel. Kleines Schneehorn (BE/VS; 3146m):   Leichte Gratbegehung vom Wildstrubel Westgipfel über das Lämmerenjoch zum Kleinen Schneehorn. Leider zogen dicke Quellwolken auf, welche die Sicht trübten. Das Kleine Schneehorn...
Publiziert von Sputnik 30. März 2006 um 20:42 (Fotos:7 | Kommentare:2)
Frutigland   WS- I  
28 Jul 02
Wildstrubel: Grossstrubel 3242,6m, Mittlerer Gipfel 3243,5m und Westgipfel 3243,5m
DREI EINFACHE ABER HOCHALPINE GIPFEL. Fortsetzung der Tour übers Kleine Schneehorn und Schneehorn siehe separater Eintrag. Die Distanz der Überschreitung über alle drei Wildstrubelgipfel ist etwa 3km. Wildstrubel - Grossstrubel (BE/VS; 3242,6m): Der Gipfel liegt wie alle drei Wildstrubelgipfel auf der Grenze...
Publiziert von Sputnik 30. März 2006 um 19:40 (Fotos:8)
Mär 29
Glarus   WS II  
9 Okt 04
Glärnisch - Bächistock 2914,3m
AUF DEN HÖCHSTEN DES GLÄRNISCHMASSIVS. Angetroffene Verhältnisse:    Der landschaftlich sehr schöne Hüttenzustieg war sommerlich bei Sonnenschein! Der Glärnischfirn war überraschenderweise noch grösstenteils aper. Das sogenannte Erste Couloirs zwischen dem...
Publiziert von Sputnik 29. März 2006 um 19:25 (Fotos:12)
Mittelwallis   WS- ZS+  
9 Feb 05
Rinderhorn 3448m
AUSSICHTSREICHER, NICHT BESONDERS SCHWERER ALPINER SKIGIPFEL. Angetroffene Verhältnisse: Das Rinderhorn ist der Einfachste der drei Grossen (Altels / Balmhorn / Rinderhorn) beim Gemmipass, er liegt voll auf Walliser Gebiet oberhalb von Leukerbad. Bis zum Nördlichen Ende des Daubensees schöner Winterwanderweg mit...
Publiziert von Sputnik 29. März 2006 um 12:23 (Fotos:10)
Frutigland   ZS+  
8 Aug 04
Morgenhorn, Wyssi Frau
Nicht zu unterschätzende Hochtour bei schwierigen Verhältnissen. Sehr schöne Landschaftseindrücke und Stimmungen! Von der Blüeslisalphütte über den Gletscher an die NW-Flanke/Sporn des Morgenhorns. Grösstenteils blank, stellenweise 45 Grad. Am kurzen Seil und mit den Frontzacken bergauf. Eindrückliche...
Publiziert von Delta 29. März 2006 um 11:11 (Fotos:5)
Mär 28
Glarus   ZS- S  
20 Mär 05
Tödi - Piz Russein 3614m
HÖCHSTER GLARNER: TÖDI - PIZ RUSSEIN 3614m. Mein Kantonshöhepunkt Nummer 15. Angetroffene Verhältnisse:  Die Verhältnisse ändern sich jährlich je nach Zustand des Bifertenfirns! In manchen Jahren gibt es fast kein Durchkommen! Früh starten! Unterhalb 2500m wird der Schnee sehr...
Publiziert von Sputnik 28. März 2006 um 19:23 (Fotos:17)
Oberhalbstein   T6 WS+ III  
21 Jul 04
Piz Calderas (über den SW-Grat)
Interessanter Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Err-Gruppe über den 2 Kilometer langen, aber recht einfachen SW-Grat - eine der längeren Grattouren im Bündnerland! Eine tolle Tour! Von der Alp Flix in den Kessel von Plan Lung und dann weglos hinauf zu Pt. 2720. Hier beginnt der lange Grat zum Piz Calderas. Zuerst schön...
Publiziert von Delta 28. März 2006 um 09:28 (Fotos:5)
Unterengadin   T5 WS  
20 Jul 04
Linard
Schnelle und erstaunlich einfache Tour auf den höchsten Unterengadiner (in 4 Stunden von Lavin). Trotz des schlechten Wetters schöneStimmungen. Von Lavin auf dem Wanderweg zügig zur Hütte und weiter an den Fuss der Südflanke. Von dort auf ausgedehnten Schneefeldern ins markante, untere Couloir. In bestem Trittschnee durch...
Publiziert von Delta 28. März 2006 um 09:07 (Fotos:5)
Oberengadin   ZS III  
19 Jul 04
Las Sours
Alpine Kletterei in einigermassen gutem Fels auf selten begangenen Pfaden. Mit der Bahn auf den Muottas Muragl und auf dem Wanderweg zur Segantinihütte, dann auf einem markierten Pfad auf den Vorgipfel der Sours (Pt. 2979). Vom nächtsten Gratturm steiler Abstieg (III) am Seil in die Scharte und einfacher (II) auf den...
Publiziert von Delta 28. März 2006 um 08:24 (Fotos:3)
Mär 27
Oberwallis   WS WT6  
10 Mai 05
Hinter Fiescherhorn 4025m
DER KLEINE NACHBAR VOM GROSS FIESCHERHORN Mein CH-4000er Nummer 5 Angetroffene Verhältnisse:   Mit Schneeschuhen problemlos bis zirka 140m unter den Fieschersattel, dann über griffigen Trittschnee steil zum Sattel hoch. Die ersten Türme auf den Nordwestgrat zum Hinter Fiescherhorn werden...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 21:54 (Fotos:9)
Jungfraugebiet   WS II  
11 Mai 05
Mönch 4107m
EINER DER "EINFACHEN" 4000er Mein CH-4000er Nummer 6 Angetroffene Verhältnisse:    Optimale Bedingungen! Nirgens Eis auf den Graten und Firnhängen vorgefunden, Route fast durchwegs über griffigen Trittschnee. Die felsigen Partien sind gut erkletterbar und ebenfalls nicht eisig, im...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 21:42 (Fotos:8)
Oberwallis   WS+ II  
18 Jun 05
Allalinhorn 4027,4m, Feechopf 3888m und Alphubel 4206m
ZWEI GROSSE GIPFEL - DANK BIWAK OHNE DEN ÜBLICHEN MASSENANSTURM.  Meine CH-4000er Nummer 7 und 8. Allalinhorn (4027,4m):   Schwierigkeitsgrad G2 / F, wahrscheinlich der leichteste 4000er. Trotzdem ist er jedoch nichts für Sonntagsspaziergänger. Beste Verhältnisse angetroffen, es...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 21:03 (Fotos:10)
Berninagebiet   WS II  
10 Jul 05
Piz Morteratsch 3751m
DER HARMLOSESTE DER BÜNDNER EISRIESEN. Angetroffene Verhältnisse:   Hüttenzustieg bei Nieselregen. Am Gipfeltag Aufbruch bei mässiger Bewölkung, das Gipfelziel kurz zwischen Wolken gesichtet. Ab 3000m zirka 10cm Neuschnee! Die Kletterei zur Fuorcla da Boval war deshalb heikel und deutlich...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 20:29 (Fotos:7)
Berninagebiet   WS II  
11 Jul 05
Fortezza-Grat 3482m (geplant war Piz Bernina; Umkehr in Nebel & Schnee)
UMKEHR IM SCHNEETREIBEN AUF DEM NORDANSTIEG ZUM PIZ BERNINA. Angetroffene Verhältnisse:   Normalerweise ist die Route über den Fortezzagrat WS / Fels II. Da aber die Nebeluntergrenze auf ca. 3300m und zudem der ganze Grat eingeschneit war (20cm Neuschnee!) war die Route zur Zeit deutlich schwieriger!...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 19:45 (Fotos:8)
Liechtenstein   T5 L I  
27 Aug 05
Vorder Grauspitz 2599m und Hinter Grauspitz 2574m
HÖCHSTER GIPFEL LIECHTENSTEINS: VORDER GRAUSPITZ 2599m. Der Hinter Grauspitz heisst auch Schwarzhorn. Vorder Grauspitz (FL/GR; 2599m): Bis Alp Ijes Bergwanderung durch eine sehr schöne Landschaft, besonders der Unterst See ist wunderbar gelegen. Ab Alp Ijes steigt man leicht über die Punkte 2148m und 2304m auf...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 18:12 (Fotos:10 | Kommentare:2)
St.Gallen   WS II  
29 Aug 05
Ringelspitz / Piz Barghis 3247,4m
HÖCHSTER SANKT GALLER: RINGELSPITZ 3247,4m. Mein Kantonshöhepunkt Nummer 19. Angetroffene Verhältnisse:   Das Tschepband war zur Zeit unserer Ringelspitztour deutlich schwieriger als im Normalfall! Es lag viel Schnee darin, zudem waren am Morgen sämtliche Steine und Felsen oberhalb...
Publiziert von Sputnik 27. März 2006 um 12:59 (Fotos:12)
Mär 26
Uri   WS III  
12 Okt 05
Krönten 3107,7m
SOMMERABSCHLUSSTOUR MIT FINALEM GIPFELTURM. Schnee ab zirka 2300m, neben der Spur meist Bruchharsch. In Schattenhängen und Rinnen liegt ab 2500m schon zirka 40cm Schnee. Der Abstieg vom Sasspass und der Aufstieg zum Sassfirn ist fast schneefrei, ebenso ist der untere Teil des Krönten Westgrates meist durch geeignete...
Publiziert von Sputnik 26. März 2006 um 22:25 (Fotos:13)
Mär 25
Oberwallis   L WT5  
21 Dez 05
Breithorn 4164m und Breithorn-Mittelgipfel 4159m
ZWEI 4000er ZUM WINTERANFANG. Meine CH-4000er Nummer 9 und 10. Breithorn Haupt- oder Westgipfel (CH/I; 4154m):   Mit Schneeschuhe bis auf 3980m zum Bergschrund an der Südflanke, anschliessend steiler über harten Firn mit Steigeisen auf den Gipfel. Genügend warme Kleidung! Auf dem Gipfel starker Wind...
Publiziert von Sputnik 25. März 2006 um 07:49 (Fotos:7)
Mär 24
Oberwallis   WS I WT5  
4 Feb 06
Zackengrat 3326m
SO KNAPP KANN MAN WEGEN NATURGEWALTEN AM GIPFELERFOLG SCHEITERN ! Eigentlich war das Balmhorn mein Ziel, doch zum ersten Mal erlebte ich ein Höhensturm mit Orkanstärke! Angetroffene Verhältnisse:   Gestartet bin ich Samstags um 9 Uhr auf Sunnbüel und lief entlang des Winterwanderweges in...
Publiziert von Sputnik 24. März 2006 um 19:09 (Fotos:9 | Kommentare:2)