Jul 16
Frutigland   WS  
15 Jul 06
Doldenhorn 3643m
Der Berg hat zwei Gesichter: Von Norden betrachtet ist das Doldenhorn ein weisser und schöner Firn- und Eisgipfel.Von Süden betrachtet hat das Doldenhorn eine steile und senkrechte Wand die heute kaum mehr begangen wird. Der Hüttenzustieg zur Doldenhornhütte 1915m ist kurz und dauert nur gerade zwei Stunden....
Publiziert von Cyrill 16. Juli 2006 um 20:56 (Fotos:15)
Jul 14
Oberengadin   T5 L  
19 Aug 03
Val Chamuera Rundtour, 1. Tag
Erster Tag einer grossartigen Rundtour um das Val Chamuera in einsamster Natur und mit grossem Biwakrucksack. Geologische Kartierung mithilfe eines Satellitenbildes.Biwak in Zuoz. Nasses Erwachen im Nebel... In knapp zwei Stunden hinauf auf den Piz Arpiglia. Hier beginnt die lange Höhenwanderung, die weit herum ihresgleichen...
Publiziert von Delta 14. Juli 2006 um 12:53 (Fotos:1)
Jul 9
Frutigland   ZS II  
8 Jul 06
Blüemlisalphorn 3661m
Weltbekannter Gebirgszug namens Blüemlisalp. Das Blüemlisalp Massiv besteht aus den Gipfeln: Blüemlisalphorn 3657m, Wyssi Frau 3650m und  Morgenhorn 3623m. Das Blüemlisalp Massif ist nordseitig stark vergletschert und im Süden bricht es mit schroffen Felswänden ab. Das Blüemlisalphorn kann...
Publiziert von Cyrill 9. Juli 2006 um 21:56 (Fotos:19)
Jul 3
Berninagebiet   WS II  
2 Jul 06
Piz Palü 3901m über Piz Spinas 3823m - Versuch Piz Bernina 4048,6m.
DER SCHÖNSTE EISBERG DER ALPEN. Geplant war eine Besteigung des höchsten Berges vom Kanton Graubünden, doch wir hatten uns an den Gipfelfelsen verstiegen, der Schnee wurde weich und die Zeit wurde knapp. Doch nun zu den einzelnen Gipfeln: Piz Bernina (GR; 4048,6m):  Wir wählten den Normalanstieg vom...
Publiziert von Sputnik 3. Juli 2006 um 19:42 (Fotos:15 | Kommentare:3)
Glarus   T6 S IV  
2 Jul 06
Mürtschenstock - Überschreitung
Das ist DIE Bergtour der Voralpen schlechthin! Grandiose Überschreitung der Mürtschenstöcke von Nord nach Süd in landschaftlich eindrucksvoller Umgebung, wildester Natur und völliger Einsamkeit. Allgemeines: Der Mürtschenstock ist ein wilder, unnahbarer Berg dessen Routen von weitem ziemlich...
Publiziert von Delta 3. Juli 2006 um 19:16 (Fotos:23 | Kommentare:4)
Jul 2
Oberengadin   T6 WS II  
1 Jul 06
Piz Quattervals 3165m (Überschreitung N/NW)
Aussergewöhnlich schöne Tour im Schweizerischen Nationalpark. Eine wilde und menschenleere Landschaft. Der Piz Quattervals 3165m ist der einzige Gipfel der im Nationalpark bestiegen werden darf und nur im Sommer. Im Winter mit Ski ist nicht erlaubt. Bedeutung: Quattervals=vier Täler. Start in der Chamanna Cluozza...
Publiziert von Cyrill 2. Juli 2006 um 13:09 (Fotos:11)
Jun 25
Surselva   WS  
25 Jun 06
Piz Vial 3168m (Überschreitung SE/SW)
Im Anschluss an den Piz Greina bestiegen. Über den Südostgrat, der eine unterhaltsame Blockkletterei bietet. Ein grosser Gendarm wird nordseitig umgangen. Abstieg über den Südwestgrat/Südwestflanke. Ein wunderschöner und einsamer 3000er im Greina Gebiet. Ein Geheimtipp für Liebhaber von einsamen...
Publiziert von Cyrill 25. Juni 2006 um 22:34 (Fotos:7)
Surselva   WS-  
25 Jun 06
Piz Greina 3124m (Überschreitung SE/NW)
Start in der Terrihütte 2170m, zum Pkt. 2263m und ab da weglos über die Ostflanke zum Glatscher dal Greina und über den Südostgrat auf den Gipfel des Piz Greina 3124m. Fazit: Eine herrlich wilde Gegend. Die Gipfel um die Greina Ebene sind selten begangen und recht einsam. Bestiegen und beschrieben von:...
Publiziert von Cyrill 25. Juni 2006 um 22:29 (Fotos:6)
Jun 20
Glocknergruppe   ZS+ II  
16 Jun 06
Großglockner +VIDEO
Besteigung des höchsten Bergs in Österreich! Derzeit wunderschön weil kaum Leute unterwegs sind. Am Samstag waren nur 5 Seilschaften unterwegs! AUFSTIEG:  Trotz der schlechten Wettervorhersage sind wir am Freitag zu Mittag nach Kals gefahren und gegen 18.30h mit dem Aufstieg zur Stüdlhütte begonnen!...
Publiziert von Matthias Pilz 20. Juni 2006 um 21:50 (Fotos:17 | Kommentare:3)
Jun 18
Unterengadin   WS II  
18 Jun 06
Piz Nuna 3124m
Für Liebhaber von einsamen Bergtouren, abseits des Massentourismus. Durch unberührte und ursprüngliche Landschaft. Start an der Ofenpassstrasse, Laschadura 1748m. Hoch zur Fuorcla Stragliaviat 2687m und dann eine schöne Grattour, über den Südostgrat (Kletterstellen II)  auf den Gipfel des Piz...
Publiziert von Cyrill 18. Juni 2006 um 21:50 (Fotos:8)
Jun 17
Glarus   S  
16 Jun 06
Bifertenstock 3421m (Eisnase)
Geniale und anspruchsvolle Eistour auf den zweithöchsten Berg der Glarner Alpen, den Bifertenstock aka. Péz Durschin 3421m. Auch der zweithöchste Gipfel des Kanton Glarus. Start in der Bifertenhütte 2482m. Zuerst hoch zum Limmerenpass, ab da Abstieg über das Limmerenband auf den  Griessfirn (eine...
Publiziert von Cyrill 17. Juni 2006 um 11:32 (Fotos:20)
Jun 12
Jungfraugebiet   WS II WT6  
11 Jun 06
Gross Fiescherhorn 4048,8m
EIN SCHÖN HOHER BERG FÜR SCHNEESCHUHE. Mein CH-4000er Nummer 12. Angetroffene Verhältnisse:   Sehr gute Bedingungen, nur der Aufstieg vom Ewigschneefäld zum Biwakplatz unterhalb des Fieschersattels war an der sonnengetränkten Südwestflanke schweisstreibend. Man sollte am...
Publiziert von Sputnik 12. Juni 2006 um 21:15 (Fotos:11 | Kommentare:2)
Mai 28
Lombardei   T1 WS-  
28 Mai 06
monte rotondo mt 2496
La partenza dell escursione al monte rotondo avviene dalle ultime case del paese di premana.Qui c è un ampio parcheggio. Subito sotto parte la mulattiera che porta agli alpeggi RASGA-CAPRECOLO -FRAINA ( mt 1500) ,da qui ci sono ancora 1000 mt di salita su un bel sentiero militare che porta alla...
Publiziert von gianmario 28. Mai 2006 um 22:35 (Fotos:10)
Mai 26
Uri   WS+ II  
25 Mai 06
Schlossberg - Hinter Schloss 3132,5m
DAS ÄUSSERST SELTEN BEGANGENE RIESENSCHLOSS. Der äusserst wuchtige Schlossberg liegt ziemlich einsam zuhinterst im Surental, man sieht seine mächtige Westwand erst einige Kilometer hinter Engelberg. Durch sie führen nur extrem schwierige Routen. Ich wählte die Route der Erstbesteiger über die...
Publiziert von Sputnik 26. Mai 2006 um 18:30 (Fotos:11)
Mai 25
Lombardei   T3 ZS-  
11 Mär 06
zucco di desio mt 1655 (monte due mani)
lo zucco di desio mt 1655 è una bellisima montagna del lecchese ,Poco frequentata.I camosci scorrazzano indisturbati ed è molto facile vederli in tarda primavera sul versante est.Quest'anno ho avuto la fortuna di fare in solitaria il versante est con neve ottima dalla partenza fino in cima . i ramponi son serviti...
Publiziert von gianmario 25. Mai 2006 um 22:59 (Fotos:11)
Mai 15
Nidwalden   ZS III  
14 Mai 06
Rotstöckli 2901m
HÖCHSTER NIDWALDNER: ROTSTÖCKLI 2901m. Mein Kantonshöhepunkt Nummer 22, mein NW-Gipfel Nummer 5 und mein OW-Gipfel Nummer 8. ALLGEMEIN: Das Rotstöckli gilt als schwierigster Kantonshöhepunkt. Der nahe und viel mächtigere und höhere Titlis (3238,3m) sowie seine Nachbarn Klein Titlis...
Publiziert von Sputnik 15. Mai 2006 um 20:24 (Fotos:11 | Kommentare:5)
Jungfraugebiet   ZS-  
14 Mai 06
Mönch 4107m
Skitour von der Mönchsjochhütte 3650m aus. Start um 8.00Uhr in der Mönchsjochhütte, da es vorher noch gestürmt und stark gewindet hat. Die Tour beginnt gleich neben der Hütte, wo man in den Südostgrat einsteigt. Anfangs über einige Felsen im II.Grad und dann auf schmalem und verwechteten...
Publiziert von Cyrill 15. Mai 2006 um 17:44 (Fotos:19)
Mai 12
Lombardei   T3 WS+ EX  
7 Mai 06
monte suretta
si parte  a circa 1km da monte spluga si sale subito dopo un grande ponte verso destra su fino ad un anfiteatro naturale da qua  si prosegue a sinistra per circa 200 mt di dislivello fino ad un passo . si prende subito a destra fino ad una grande depressione si prosegue a destra lungo una linea naturale che porta al...
Publiziert von gianmario 12. Mai 2006 um 20:22 (Fotos:4)
Mai 11
Berninagebiet   ZS- S  
19 Mär 03
Piz Palü - Piz Varuna (SE-Abfahrt)
Skitour auf den Piz Palü und eindrückliche, landschaftlich fantastische Abfahrt über den Palü-Gletscher auf die Alp Grüm. Start in der Dämmerung in der Diavolezza. Kurze Abfahrt auf den Gletscher, dann mit Harscheisen bei guten Verhältnissen auf der Normalroute zügig ins Skidepot am Piz...
Publiziert von Delta 11. Mai 2006 um 12:55 (Fotos:3)
Mai 10
Locarnese   T5 WS-  
16 Okt 05
Madom da Sgióf
Zweitägige Gratwanderung zwischen Verzasctal und Maggiatal - von der Cima di Nimi nach Brione,  über den Felsgrat auf die Madom da Sgióf, durch herbstlich gelbes Gras und durch verfäbte Lärchenwälder.Wir starten in der Capanna da Nimi, als sich die Walliser 4000er blutrot zu verfärben...
Publiziert von Delta 10. Mai 2006 um 12:30 (Fotos:8)